Ein Unternehmen vondie Mobiliar
Über uns|
Sichtschutz DIY Header

Sichtschutz selber bauen: So schützen Sie die Privatsphäre in Ihrem Garten

Ein Sichtschutz aus Holz wertet Ihren Garten optisch auf und garantiert Schutz vor neugierigen Blicken. Hier finden Sie alle Tipps und Tricks zum selber bauen.

Zufriedenheitsgarantie
4.6 / 5.0
8 min Lesezeit

Sie haben sich den Traum vom eigenen Garten erfüllt und möchten diesen in ein kleines Paradies verwandeln? In diesem Fall braucht es nicht nur Pflanzen, Gartenmöbel und Bäume, sondern auch Privatsphäre.

Es ist grundsätzlich nicht schwer, einen Sichtschutz selber zu bauen. Wer möchte sich schon über die neugierigen Blicke der Nachbarn ärgern, wenn man stattdessen auf der Terrasse oder Balkon entspannen kann?

Besonders praktisch ist, dass Sie heutzutage einfach online einen Profi für Gartengestaltung und Gartenplanung finden können, der Ihnen beim Design und der Gestaltung Ihrer Grünflächen tatkräftig zur Seite steht. Kleinere Elemente wie einen Sichtschutz können Sie dann auch als DIY-Projekt selber anfügen. 

Die Auswahl mit Hinblick auf Material und Designs für einen Sichtschutz ist gross. Es lohnt sich also, die verschiedenen Varianten miteinander zu vergleichen. Holz ist nach wie vor sehr beliebt. Es gibt jedoch noch viele andere Materialmöglichkeiten, von Kunststoff bis hin zur Hecke ist vieles möglich. Sogar gestapeltes Brennholz kann als Sichtschutz toll aussehen.

Sichtschutz Holzlager

Sollten Sie keine Lust oder Zeit haben, die Sichtschutzwände selbst anzubringen, können Sie hiermit natürlich auch einen Gärtner oder eine Gärtnerin beauftragen. Diese können Sie auch mit Hinblick auf die Frage "Welches Material passt am besten zu meinen Erwartungen?" beraten.

In diesem Artikel erfahren Sie, weshalb es sich lohnt, sich vor den Blicken Aussenstehender zu schützen und wie Sie den Schutz Ihrer Wahl auf harmonische Weise in den Garten integrieren können.

Grundsätzliches: Die Vorteile eines Sichtschutzes in der Übersicht

Wie die Bezeichnung schon sagt, dient ein Sichtschutzzaun dazu, Ihre Privatsphäre auf der Terrasse oder auf dem Balkon zu schützen. Eine Wand dieser Art bietet jedoch noch weitere Vorteile:

  1. seitlicher Schutz vor Wind und Wetter.

  2. Flexibilität, da manche Sichtschutzzaun Modelle nicht mit Pfosten in der Erde fixiert sind, sondern praktisch von A nach B getragen werden können.

  3. Grosse Auswahl an verschiedenen Modellen.

  4. Zusatzfunktionen, weil sich manche Modelle auch vertikal bepflanzen lassen. Auf diese Weise wird Ihr Balkon oder Ihre Terrasse noch grüner.

  5. Viele Möglichkeiten in Bezug auf Material und Design. Wie wäre es zum Beispiel mit einer besonders natürlichen Variante in Form einer Hecke? Auch wilder Wein und Bambusstangen sind beliebt, wenn es darum geht, ein optisches Highlight zu schaffen.

Fest steht: Die Vorteile eines Sichtschutzes zeigen sich auf unterschiedlichen Ebenen und machen Ihren Garten noch gemütlicher.

Sichtschutzwände oder Sichtschutzzäune: Welcher Sichtschutz soll es werden?

Im Alltag werden die beiden Begriffe "Sichtschutzwände" und "Sichtschutzzäune" oft synonym verwendet. Es gibt jedoch einen wichtigen Unterschied:

  • Bei Sichtschutzwänden handelt es sich um Elemente, die komplett geschlossen sind.

  • Sichtschutzzäune zeichnen sich hingegen durch einzelne, kleine Lücken aus.

Vergleich Sichtschutzwand und Zaun

Ob die Wand oder der Zaun die für Sie bessere Option darstellt, ist eine Frage des persönlichen Geschmacks. Es besteht auch die Möglichkeit, einen Sichtschutzzaun aus einem natürlichen Material wie Holz zu bauen und diesen dann mit Hilfe von Kletterpflanzen blickdicht werden zu lassen.

Wenn Sie sich entschieden haben, welche Art von Sichtschutzzaun bzw. -wand am besten zu Ihnen passt, können Sie sich der weiteren Planung widmen. 

In unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren eigenen Sichtschutzzaun bauen können.

Welche Materialien eignen sich eigentlich als Sichtschutz?

Die Möglichkeiten, die sich heutzutage mit Hinblick auf einen modernen Sichtschutz bieten, sind besonders umfangreich. Nutzen Sie unterschiedliche Materialien wie Holz, Kunststoff oder Pflanzen, um sich ein wenig von der Aussenwelt abzuschirmen.

Kunststoff erweist sich als Sichtschutz für Terrassen und Balkone als besonders pflegeleicht. Holz begeistert durch seine natürliche Optik. Hier entscheidet der persönliche Geschmack. Vor allem dann, wenn Sie sich für das natürliche Material entscheiden, gilt es zudem, die Eigenheiten der verschiedenen Holzarten zu berücksichtigen. Besonders beliebt sind - aufgrund der Kombination aus Stabilität und vergleichsweise geringen Pflegeansprüchen Douglasie, Bambus, imprägnierte Kiefer und sibirische Lärche.

Aber auch Metall oder Beton können für einen Sichtschutzzaun eingesetzt werden.

Sichtschutz Metall

Bitte beachten Sie zudem, dass sich Holz im Garten gegen die unterschiedlichsten Einflüsse zur Wehr setzen muss. Das Wetter kann das Naturmaterial mitunter stark angreifen. Geölte Massivhölzer gelten als vergleichsweise widerstandsfähig, während naturbelassene Hölzer etwas empfindlicher sind.

Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Sie über einen möglichst langen Zeitraum hinweg Freude an Ihrem Sichtschutz aus Holz haben, sollten Sie sich für die kesselimprägnierte Variante entscheiden.

Zaun selber bauen: So geht's!

Bei einem Sichtschutz handelt es sich im Idealfall um ein "Gartenaccessoire", an dem Sie lange Zeit Freude haben. Daher lohnt es sich, Zeit in die Planung zu investieren.

Dies gilt nicht nur mit Hinblick auf die Frage "Welches Material möchte ich verwenden?", sondern auch in Bezug auf...

Rechtliches

Erkundigen Sie sich vor dem Aufstellen des Sichtschutzzauns auch immer über die geltenden kantonalen Gesetze darüber, ob Sie die Pfosten in der gewünschten Höhe und das Element in der angedachten Länge installieren dürfen. In vielen Regionen müssen auch Angaben zur Maximalhöhe (auch im Zusammenhang mit Hecken) berücksichtigt werden.

Je nach Wohnort gibt es unterschiedliche Vorgaben zu beachten, wie zum Beispiel die Distanz zum Nachbargrundstück. 

Sichtschutz selber bauen: Die Schritt für Schritt Anleitung

Im Folgenden finden Sie unsere Anleitung, mit deren Hilfe Sie in 8 Schritten zu Ihrem selbstgebauten Sichtschutz aus hölzernen Querlatten gelangen:

  1. Lassen Sie sich in der Nachbarschaft oder online inspirieren und entscheiden Sie sich für einen Sichtschutz, der Ihnen gefällt.

  2. Messen Sie mit einem Meter die Länge für den Sichtschutz ab und besorgen Sie sich die benötigten Werkzeuge und Materialien. Tipp: Seien Sie hierbei etwas grosszügiger, damit das Material am Ende nicht knapp wird.

  3. Stecken Sie die den genauen Verlauf des Sichtschutzes mithilfe einer Richtschnur ab und bereiten Sie den Bereich für das Fixieren der Sichtschutzelemente vor. Begradigen Sie das betroffene Areal und entfernen Sie Wurzeln, Steine und weitere "Störfaktoren".

  4. Da es sinnvoll ist, das Fundament von einem Gärtner oder einer Gärtnerin giessen zu lassen, beschreibt diese DIY-Anleitung eine einfachere Alternative durch den Gebrauch von Einschlagbodenhülsen: Schlagen Sie also die Einschlagbodenhülsen mithilfe eines Vorschlaghammers entlang des Zaunverlaufs in die Erde. Stellen Sie sicher, dass der Abstand (maximal 1,5 bis 2 Meter) zwischen den einzelnen Hülsen exakt gleich ist. Die Bodenhülsen müssen allesamt im Boden verankert werden. Hierzu eignet sich eine Wasserwaage. Hinweis: Einschlagbodenhülsen eignen sich nur für einigermassen weichen Boden. Ist der Boden zu hart, müssen Sie die Löcher zuerst mit einem Spaten auszuheben und die Pfosten einzeln einzubetonieren (lassen).

  5. Befestigen Sie nun die Holz-Pfosten in den Einschlaghülsen. Achten Sie dabei darauf, das Holz beim Einschlagen nicht zu beschädigen. Decken Sie die Schlagstelle mit Stoff ab. Tipp: Durch Anschrägen der Pfosten mit Hilfe einer Säge verhindern Sie, dass sich hier Regenwasser ansammelt und tragen zu einer längeren Lebensdauer des Sichtschutzes bei.

  6. Passen Sie anschliessend die Länge der Querlatten an die Pfostenabstände an.

  7. Schrauben Sie die Holzlatten vertikal an die Querstreben an. Damit Ihr Holzsichtschutz optisch ansprechend wird, müssen Sie die Latten an beiden Pfosten im identischen Abstand anbringen. Arbeiten Sie am besten mit einer Wasserwaage, Schraubzwingen oder Abstandhaltern. Wetterbeständige Edelstahlschrauben sorgen für eine lange Lebensdauer Ihres Zaunes. Tipp: Umso dichter die Latten aneinander liegen, desto besser ist der Sichtschutz, aber umso mehr Material benötigen Sie.

  8. Jetzt muss der fertige Sichtschutz vor diversen Witterungseinflüssen, Schädlings- und Schimmelbefällen geschützt werden. Streichen Sie hierfür alle Holzelemente mit einer Schutzlasur. Abhängig von Ihrem Geschmack können Sie zwischen einer farbigen oder transparenten Lasur wählen.

Sichtschutz Lattenzaun low res

Das benötigen Sie für den Bau eines Sichtschutzes aus hölzernen Querlatten:
Material
  • Holzpfosten

  • Einschlagbodenhülsen

  • Querlatten

  • Schrauben

  • Schutzlasur

 Werkzeuge
  • Richtschnur

  • Vorschlaghammer

  • Meter und Stift

  • Wasserwaage

  • Bohrmaschine und Akkuschrauber

  • Säge

  • Pinsel zum Streichen

  • Schutzkleidung

Sichtschutze und Hecken: Eine gute Kombination?

Wenn Sie noch ein wenig mehr Natur in Ihrem Garten zur Geltung bringen möchten, können Sie Ihren Zaun auch mit einer Hecke kombinieren. Dies bietet sich auch dann an, wenn Sie sich zunächst für eine eher "transparente" Variante, wie Bambusstangen entschieden haben und nun feststellen, dass Sie sich mehr Privatsphäre wünschen.

Achten Sie bei der Auswahl der Pflanzen auch auf besondere Details, wie zum Beispiel den Umfang der mit ihnen verbundenen Gartenarbeiten, die Pflegeintensität, Wuchsdichte und Höhe.

Was kostet ein selbstgebauter Sichtschutz?

Wie teuer Ihr Sichtschutzzaun letztendlich wird, ist von mehreren Faktoren abhängig. Generell kosten Sichtschutzzäune aus Holz mehr als die Varianten aus Kunststoff. Der Holzpreis kann je nach Holzart variieren und haben Sie nicht viel Werkzeug zuhause, müssen Sie auch hier mit einigen Anschaffungskosten rechnen. Oft kann grösseres Werkzeug aber auch gemietet werden. 

Die Schwierigkeit eines solchen Heimwerker-Projekts liegt im mittleren Bereich. Bitte beachten Sie, dass es viel Präzision und auch etwas Zeit braucht, bis der komplette Zaun sicher steht. 

Wer sich hier unsicher ist, ob die eigenen handwerklichen Kenntnisse ausreichen, sollte am Besten mit einem Profi für Zäune und Tore zusammenarbeiten.

Mit Profis an der Seite: Sichtschutzzäune und -mauern für Terrasse und Balkon

Beim Aufbauen und Fixieren eines Sichtschutzes geht es bei Weitem nicht nur um das Schrauben in Holzlatten und um die Auswahl der passenden Materialien. Gerade dann, wenn Sie sich für weitere Extras, wie zum Beispiel einen Durchgang, eine Katzentür oder Ähnliches interessieren, ist es sinnvoll, mit Profis zusammenzuarbeiten. Diese zeichnen sich in der Regel durch ein breit gefächertes Portfolio aus und sind dazu in der Lage, auch individuelle Details umzusetzen.

Die Gärtner und Gärtnerinnen von Buildigo verfügen nicht nur über das passende Equipment, sondern beraten Sie auch gern mit Hinblick auf unterschiedliche Materialien, Aufbauten und mögliche Alternativen. Wenn Sie die einzelnen Schritte rund um den Bau Ihres Sichtschutzes mit planen, aber nicht selber bauen möchten, haben Sie in den Experten verlässliche Partner gefunden.

Sichtschutz Modern

Abschliessende Tipps rund um die Auswahl des richtigen Sichtschutzes

Sie möchten die Privatsphäre Ihres Gartens noch weiter unterstreichen, fühlen sich jedoch von der grossen Auswahl an Möglichkeiten überfordert? Die folgenden Tipps helfen dabei, die Auswahl ein wenig einzuschränken.

  1. Vergleichen Sie unterschiedliche Materialien miteinander und finden Sie Ihren Favoriten. Besonders beliebt sind Douglasie, aber auch Weide, Bambusstangen und Kunststoff. Achten Sie bei der Auswahl auch immer darauf, welchen äusseren Einflüssen die Elemente ausgesetzt sein werden.

  2. Damit auch ein hoher optischer Anspruch im Fokus stehen kann, spielt natürlich auch der Stil eine wichtige Rolle. Von "Natürlich" bis "Modern" ist so gut wie alles möglich. Am besten stellen Sie sicher, dass das Design zum Rest der Umgebung und der Atmosphäre des Gartens passt. Selbstverständlich können Sie einen Sichtschutz auch im Nachhinein noch mit Farbe individueller gestalten.

  3. Inwieweit soll der Blick von aussen eingeschränkt werden? Manchen Gartenbesitzern reicht es vollkommen, wenn noch eine gewisse Transparenz gewahrt bleibt.

Fazit

Den "typischen Sichtschutz" gibt es nicht. Stattdessen haben Sie als Gartenbesitzer oder Gartenbesitzerin die Möglichkeit, die Optik dieses wichtigen Elements mit Kletterpflanzen, verschiedenen Materialien, einer Hecke und einem besonders individuellen Stil zu beeinflussen. Ob Sie Ihren Sichtschutz selber bauen möchten oder nicht, bleibt Ihnen überlassen.

Experten mit dem Errichten eines Sichtschutzes zu beauftragen, bietet jedoch viele Vorteile. Diese zeigen sich nicht nur in einer umfangreichen Beratung, sondern auch darin, dass Sie sich entspannt zurücklehnen können, während Ihr Grundstück noch besser vor neugierigen Blicken geschützt wird.

Je nach Anbieter und individuellem Zeitplan ist das Projekt meist in ein bis zwei Tagen beendet. Gleichzeitig stehen Ihnen die beauftragten Unternehmen natürlich auch mit Hinblick auf Fragen zur Reinigung und Pflege der verschiedenen Elemente zur Verfügung.

Garten-Magazin

Buildigo-Magazin

Der Frühling macht alles neu. In unserem Garten-Spezial finden Sie praktische grüne Tipps.

Kundenfeedbacks

Das sagen unsere Kunden

Unsere Kundenfeedbacks beweisen: wir halten, was wir versprechen. Aber: überzeugen Sie sich selbst!

4.6 / 5.0
B
Bianca via Google
5.0 / 5.0
Ich habe verschiedene Dienstleistungen über Buildigo gebucht und war sehr z ...
A
Andrea via Google
5.0 / 5.0
Wir haben über die Plattform einen Schreiner für diverse Arbeiten am Haus g ...
F
Franz via Google
5.0 / 5.0
Die Vermittlung war schnell. Der ausgewechselte Wasserhahn und -Schlauch ha ...
S
Shelley via Google
5.0 / 5.0
Wir suchten nach einem Handwerker, der uns auf der Terrasse ein Katzennetz ...
C
Christin via Google
5.0 / 5.0
Positiv: Preis-Leistungs-Verhältnis, Professionalität, Pünktlichkeit, Quali ...
A
Aga via Google
5.0 / 5.0
Der Service war durchweg gut – Buildigo kontaktierte mich noch am selben Ta ...
Buildigo durchsuchen...
Inhalte
Produktempfehlungen

Für eine unbeschwerte Beauftragung

Für Handwerker

Registrieren Sie sich für unser Netzwerk

DE EN FR IT