Une entreprise de
la Mobilière
À propos |

Pose de céramique | Devis rapide | Prix pas cher

Vos 3 plus gros avantages avec Buildigo : des artisans certifiés, des devis personnalisés et une garantie de remboursement.

Démarrer une demande

Logo
Pose de céramique
  Garantie d'argent à chaque demande

FAQ

Buildigo - FAQ

Chez Buildigo, vous pouvez facilement trouver en ligne les meilleurs artisans de votre région. Commencez votre demande dès maintenant et nous nous occuperons du reste - vous recevrez bientôt une offre individuelle et sur mesure par e-mail et pourrez réaliser votre projet de construction ou de rénovation sans stress. Nous sommes heureux de vous aider si vous avez des questions.

Yohan Martini
Yohan Martini
Service client
Qu’est-ce que Buildigo?
Quand et pourquoi Buildigo a-t-il été fondé ?
Qu’est-ce qui distingue Buildigo des autres entreprises du secteur?
Quels sont mes avantages lorsque j'utilise Buildigo ?

Comment fonctionne Buildigo

Cinq étapes pour réaliser votre projet, grâce à Buildigo.

1
Démarrez un nouveau projet sans engagement
2
Nous recherchons pour vous des artisans locaux et disponibles
3
Recevoir des offres
4
Réalisation du projet
5
Finalisation du projet

80 Résultats pour : "Pose de céramique"

Choisir lieu

Rechercher

30 minutes (recommandé)

Trié par
Pertinence
Avis des clients

Ce que disent nos clients

Nous tenons nos promesses: voyez par vous-même!

4,6 / 5,0
P
Paolo via Google
5,0 / 5,0
Positif : rapport qualité/prix, professionnalisme, ponctualité, qualité, ré ...
M
Mira via Google
5,0 / 5,0
Positif : rapport qualité/prix, professionnalisme, ponctualité, qualité, ré ...
T
Thomas via Google
5,0 / 5,0
Super service ! Buildigo nous a beaucoup accompagné pour trouver des artisa ...
S
Shelley via Google
5,0 / 5,0
Nous recherchions un artisan pour installer un filet de sécurité sur notre ...
B
Bianca via Google
5,0 / 5,0
J'ai fait appel à Buildigo pour plusieurs services et j'en ai été très sati ...
A
Andrea via Google
5,0 / 5,0
Nous recherchions un menuisier pour notre maison. Le travail a été fait rap ...
F
Franz via Google
5,0 / 5,0
La prise de contact a été rapide. Le robinet et le tuyau remplacés ont fait ...
A
Aga via Google
5,0 / 5,0
Le service était très bon - j'ai été contacté par Buildigo le jour même où ...

Das Verlegen von Bodenplatten kann eine hervorragende Methode sein, Aussenbereiche wie Gärten, Terrassen oder Einfahrten zu gestalten. Dieser Artikel bietet Ihnen einen detaillierten Einblick in die wichtigsten Schritte und Überlegungen beim Verlegen dieser Platten.

Vorbereitung des Untergrunds: Die Basis für langlebige Bodenplatten

Die Qualität des verlegten Untergrunds ist entscheidend für das spätere Ergebnis Ihrer Bodenplatten. Zunächst muss der bestehende Boden bis zu einer bestimmten Tiefe ausgehoben werden. Hierbei kommt es auf den jeweiligen Einsatzbereich an, ob ein tieferer oder weniger tiefer Graben erforderlich ist. In der Regel wird eine Tiefe von 30 bis 40 cm empfohlen, um ausreichenden Platz für Kies und Frostschutzschichten zu schaffen.

Nach dem Aushub sollte eine Schicht Frostschutzmaterial eingefüllt werden. Diese Schicht besteht meist aus einer Mischung unterschiedlicher Körnungen, welche Wasser gut abführen und gleichzeitig frostbeständig sind. Nachdem man diese Schicht verdichtet hat, folgt eine Lage aus Kies oder Splitt, die ebenfalls verdichtet wird, um eine tragfähige Basis zu bieten.

Wichtigkeit von Randsteinen

Randsteine dienen nicht nur als Begrenzung und optische Aufwertung Ihres Projekts, sondern stabilisieren auch die gesamte Fläche, indem sie verhindern, dass Platten verrutschen oder sich der Unterbau verschiebt. Es ist essenziell, sie vor dem Beginn der Hauptarbeiten korrekt zu positionieren und einzupassen.

Auswahl der richtigen Materialien: Betonplatten und Alternativen

Die Auswahl der Bodenplatten beeinflusst sowohl die Optik als auch die Langlebigkeit Ihres Projektes. Betonplatten sind wegen ihrer Robustheit und Vielfalt bei Formen und Farben sehr beliebt. Natürliche Steine wie Granit oder Sandstein bieten jedoch individuellere Gestaltungsoptionen und natürliche Farbvariationen, die Beton nicht erreichen kann.

  • Betonplatten: Preiswert und vielseitig

  • Natursteine: Einzigartig aber teurer

  • Recycling-Materialien: Ökologisch und innovativ

Verlegearten verstehen und planen

Es gibt verschiedene Verlegearten, die je nach gewünschtem Erscheinungsbild und Funktionalität eingesetzt werden können. Beliebte Muster sind der Reihenverband, der Kreuzverband und der wilde Verband. Jede dieser Techniken bietet eine andere Ästhetik und Stabilität.

Sie sollten auch die Masse Ihrer Platten im Blick behalten, um sicherzustellen, dass das Verlegemuster ohne grosse Schnitte realisiert werden kann. Bei komplexeren Designs kann es sinnvoll sein, eine professionelle Software zur Visualisierung und Planung zu verwenden.

Das Verlegen der Bodenplatten Schritt für Schritt

Beginnen Sie mit dem Setzen der ersten Reihe an einem festgelegten Ausgangspunkt, der oft durch die Nähe zum Haus oder eine andere Struktur bestimmt wird. Verwenden Sie hierfür Ihre ausgewählten Pflastersplitt und eine Abziehlehre. Der Split wird gleichmässig verteilt und mithilfe eines Abziehbretts auf die korrekte Höhe gebracht.

Danach können die Platten vorsichtig darauf gelegt und mit Gummihammern in den Splitt geklopft werden, um eine ebene Oberfläche zu garantieren. Dieser Prozess wird wiederholt, bis alle Platten verlegt sind. Zwischenräume zwischen den Platten können später mit feinem Sand oder weiterem Splitt gefüllt werden, um eine saubere und stabile Fläche zu erzeugen.

Die Nutzung von Abziehlehren und Abziehbrettern

Die Werkzeuge wie Abziehlehren und Abziehbretter spielen eine essentielle Rolle dabei, eine gleichmässig hohe und plane Fläche zu schaffen. Die Lehren helfen dabei, den Splitt präzise auf eine einheitliche Höhe abzuziehen, was für die Stabilität und Wasserwaage der Plattenschicht ausschlaggebend ist.

Pflege und Wartung nach dem Verlegen

Nachdem die Bodenplatten verlegt sind, ist eine regelmässige Pflege notwendig, um die Schönheit und Funktionalität über Jahre hinweg zu sichern. Reinigung mit mildem Seifenwasser oder speziellen Reinigungsmitteln für Outdoor-Fliesen hilft dabei, Ansammlungen von Schmutz und Algen vorzubeugen.

Ebenfalls ist es ratsam, die Fugen regelmässig auf Unkrautbefall zu untersuchen und dieses nach Bedarf zu entfernen. Für rissige oder beschädigte Platten sollte ein Ersatz zeitnah erfolgen, um weitere Schäden am Gesamtbelag zu vermeiden.

Die Installation und Pflege von Bodenplatten kann eine bereichernde Aufgabe sein, die Ihrem Zuhause oder Garten sowohl Wert als auch Ästhetik verleiht. Mit dem richtigen Vorgehen und den geeigneten Materialien steht Ihrem nächsten DIY-Projekt nichts mehr im Weg.

Vous avez des questions ?

N'hésitez pas à nous le faire savoir

Nous sommes là pour vous. N'hésitez pas à nous contacter directement par téléphone ou à nous envoyer un courriel avec vos questions. Nous nous efforcerons de vous répondre immédiatement. Nous sommes disponibles du : Lundi au vendredi 08:00 - 18:00

N'hésitez pas à nous contacter
Nous sommes à votre disposition pour vous offrir une assistance personnalisée.