Ein Unternehmen vondie Mobiliar
Über uns|
Vakuumdämmung Header

Vakuumdämmung - Hochleistungsdämmung für effiziente Gebäude

Sie suchen nach einer besonders effizienten Dämmmethode? Eine Vakuumdämmung könnte die Lösung sein.

Zufriedenheitsgarantie
4.6 / 5.0
7 min Lesezeit

Sie suchen nach einer besonders effizienten Dämmmethode? Eine Vakuumdämmung könnte die Lösung sein. Diese fortschrittliche Dämmtechnologie bietet nicht nur eine aussergewöhnliche Energieeffizienz, sondern setzt auch neue Standards in der Gebäudedämmung.

In diesem Artikel beleuchten wir die Vorteile, Herausforderungen und Anwendungen der Vakuumdämmung und zeigen auf, warum sie eine überlegene Wahl für moderne Bauprojekte darstellt.

Entdecken Sie alles Wissenswerte zur Vakuumdämmung für Ihr Zuhause.

Was ist eine Vakuumdämmung?

Eine Vakuumdämmung ist eine fortschrittliche Technologie in der Welt der Gebäudedämmung. Sie nutzt das Prinzip der Vakuumisolierung, ähnlich dem einer Thermoskanne, um eine herausragende Wärmedämmung zu erzielen. Hierbei werden Luftmoleküle aus Dämmmaterialien entfernt, wodurch eine nahezu perfekte Isolationsschicht entsteht.

Das Ergebnis sind vakuumierte Dämmplatten, welche zur deutlich verbesserten Energieeffizienz Ihres Hauses, mit weniger Wärmeverlust im Winter und geringerer Hitzeaufnahme im Sommer beitragen.

Prinzip der Vakuumdämmung

Das Prinzip der Vakuumdämmung basiert auf einem physikalischen Konzept: Ein Vakuum ist ein Raum, der nahezu frei von Materie ist, also auch von Luftmolekülen. In einem solchen Zustand gibt es kaum Partikel, die Wärme durch Leitung übertragen können. Dies reduziert die Wärmeleitung zwischen Aussen- und Innenflächen erheblich.

In der Praxis bedeutet dies, dass eine Vakuumdämmplatte fast keinen Wärmeaustausch durch Konvektion, Leitung oder Strahlung zulässt, was sie zu einem der effektivsten Isoliermaterialien macht.

Aufbau einer Vakuumdämmung

Der Aufbau einer Vakuumdämmplatte ist komplex und zugleich ein Schlüsselelement, das ihre Effektivität und Langlebigkeit bestimmt. Somit sind der richtige Aufbau und ein sauberer Produktionsprozess für die Funktionsfähigkeit der Dämmung unerlässlich.

Vakuumdämmung Aufbau

Hier eine detaillierte Erläuterung der verschiedenen Dämmelemente:

  1. Stützkern: Das Grundmaterial ist oft pyrogene Kieselsäure, welche eine sehr niedrige Wärmeleitfähigkeit aufweist und dadurch die Dämmwerte erhöht. Alternativ können auch Aerogele, Glasfasern, Ultra VIP oder offenporige Polymerschäume wie Polyurethanschaum verwendet werden.

  2. Schutzvlies: Vor der weiteren Verarbeitung wird der Stützkern mit einem Schutzvlies umhüllt und anschliessend in Hochleistungstrocknern getrocknet, um Feuchtigkeit zu entfernen und die Effektivität des Vakuums zu optimieren.

  3. Mehrlagige Vakuumbeutel: Das Kernmaterial wird mit nahezu gas- und wasserdampfdichten Schichten umhüllt. Diese Schichten werden anschliessend vakuumiert, um ein effektives Vakuum zu schaffen.

  4. Kantenschutz: An allen vier Aussenkanten wird ein Kantenschutzband angebracht, um die Dämmplatten vor Beschädigungen zu schützen.

  5. Deckschichten: Zusätzlich werden die vakuumierten Lagen zusammen mit dem Kantenschutz mit weiteren Schichten bedeckt. Diese Aussenschichten bestehen aus Kunststoffhochbarrierelaminaten, die aus mehreren Schichten von Polymeren (wie Polyester, Polyamid, Polypropylen oder Polyethylen) gefertigt sind. Zusatzschichten aus Aluminium, Aluminiumoxid oder Siliziumoxid sorgen für eine hohe Dichtheit und Langlebigkeit des Produktes.

  6. Fertige Vakuumisolationspaneele: Nachdem alle Schichten zusammengefügt wurden, ist das Vakuumdämmpaneel fertig und bereit für die Installation.

Die vielschichtigen Vakuumdämmplatten und Vakuum-Dämmelemente bilden eine hochleistungsfähige Dämmung, die die Wärmeübertragung effektiv minimiert und eine langanhaltende Dämmleistung sicherstellt. Eine beschädigungsfreie Installation ist dabei essentiell, um die Leistungsfähigkeit der Dämmung zu garantieren.

Eigenschaften von Vakuumdämmungen

Vakuumdämmungen bieten Eigenschaften, die sie als effiziente Gebäudedämmung qualifizieren und sie von herkömmlichen Dämmstoffen abheben.

Hier sind einige Schlüsseleigenschaften:

  • Wärmedämmung: Die Wärmedämmung ist aussergewöhnlich hoch, was besonders in kalten Wintern oder heissen Sommern von Vorteil ist. Trotz ihrer geringen Dicke bieten Vakuumdämmplatten eine hohe Dämmwirkung. So entspricht beispielsweise 1 cm Vakuumdämmung der Leistung von 5 bis 8 cm herkömmlichen Standard-Dämmstoffen​​.

  • Wärmeleitfähigkeit (Lambda-Wert): Insgesamt liegen Dämmmaterialien zwischen 0,025 und 0,04 W/mk. Es gilt: je geringer, desto besser. Vakuumdämmungen erreichen hier extrem niedrige Lambda-Werte, was ihre hohe Effizienz bei der Wärmeisolierung unterstreicht. Die Wärmeleitfähigkeit von Vakuumdämmplatten kann Werte von 0,006 W/mK bis 0,009 W/mK erreichen​​​​​​​​​​. Bei Beschädigung der Dämmung kann sich der Lambda-Wert jedoch auf etwa 0,02 W/mK verschlechtern, was die Effizienz reduziert​​.

  • Wärmedurchgangskoeffizient (U-Wert): Der U-Wert ist ein Mass für den Wärmeverlust durch ein Material: Je niedriger, desto besser. Vakuumdämmungen können sehr niedrige U-Werte erreichen. Ein U-Wert von nur 0,14 W/(m²K) bis 0,18 W/(m²K) ist möglich und liegt somit weit unter dem, von der Energieeinsparverordnung vorgegebenen Werten von 0,24 W/(m²K) bei Renovierungen und 0,2 bei Neubauten.

  • Druckstabilität: Vakuumdämmungen sind für ihre hohe Druckfestigkeit bekannt. Sie können erheblichen Belastungen standhalten, ohne dass ihre Dämmeigenschaften beeinträchtigt werden. Dies ist besonders wichtig in Bereichen, wo die Dämmplatten mechanischen Belastungen ausgesetzt sind, wie beispielsweise unter Bodenbelägen oder in Dachkonstruktionen.

  • Hitzeschutz und Brandschutz: Vakuumdämmplatten bieten einen effektiven Hitzeschutz, was sie für Einsatzbereiche mit hohen Temperaturanforderungen geeignet macht. Sie sind auch hinsichtlich des Brandschutzes vorteilhaft. Die verwendeten Materialien sind in der Regel nicht brennbar, was die Sicherheit im Falle eines Brandes erhöht.

  • Feuchtigkeitsregulierung: Vakuumdämmungen sind so konstruiert, dass sie Feuchtigkeit effektiv abweisen und die Bildung von Kondenswasser minimieren.

  • Langlebigkeit: Die Lebensdauer von Vakuumdämmungen liegt bei mindestens 25 Jahren, sofern sie richtig installiert und nicht beschädigt werden​​.

Diese Eigenschaften machen Vakuumdämmungen zu überaus effektiven Lösungen für viele Bereiche in der modernen Gebäudedämmung, insbesondere in Anbetracht der steigenden Anforderungen an Energieeffizienz und Nachhaltigkeit im Bauwesen.

Vorteile und Herausforderungen der Vakuumdämmung

Die Vakuumdämmung bietet eine Reihe von Vorteilen, die sie für viele Dämmprojekte attraktiv macht. Gleichzeitig gibt es aber auch Herausforderungen, die Sie kennen sollten:

Vorteile:
  • Hervorragende Isolierung: Die Vakuumdämmung zeichnet sich durch extrem niedrige Lambda- und U-Werte aus, was zu einer effektiven Reduzierung von Wärmeverlust führt.

  • Platzsparend: Aufgrund ihrer hohen Effizienz benötigen Vakuumdämmplatten weniger Platz als herkömmliche Dämmmaterialien.

  • Langlebigkeit: Bei korrekter Installation und Handhabung können Vakuumdämmungen eine lange Lebensdauer von mindestens 25 Jahren erreichen.

  • Umweltfreundlich: Die meisten in Vakuumdämmungen verwendeten Materialien sind nicht toxisch und oft recycelbar, was ihre Umweltverträglichkeit erhöht.

  • Vielseitigkeit: Vakuumdämmungen sind für eine Vielzahl von Anwendungen geeignet, von Dächern bis hin zu Fassaden und Böden.

Herausforderungen:
  • Kosten: Die Anfangsinvestitionen für Vakuumdämmungen sind oft höher als für herkömmliche Dämmstoffe.

  • Empfindlichkeit: Vakuumdämmungen können bei unsachgemässer Handhabung beschädigt werden, was ihre Isoliereigenschaften erheblich reduziert. Beschädigte Vakuumdämmplatten können oft nicht repariert werden und müssen komplett ersetzt werden.

  • Komplexe Installation: Die Installation von Vakuumdämmungen erfordert Fachkenntnis und Sorgfalt, um Beschädigungen zu vermeiden.

Trotz dieser Herausforderungen bleiben die Vorteile der Vakuumdämmung für viele Projekte ausschlaggebend, insbesondere wenn langfristige Effizienz und Raumeinsparungen im Vordergrund stehen.

Anwendungsbereiche der Vakuumdämmung

Vakuumdämmungen eignen sich für eine Vielzahl von Anwendungen. Hier sind einige der wichtigsten Einsatzgebiete aufgeführt:

  • Neubau und Sanierung von Wohngebäuden: Vakuumdämmungen werden häufig in Neubauten und bei der energetischen Sanierung von Altbauten eingesetzt, insbesondere wenn hohe Energieeffizienzstandards erreicht werden müssen oder der Platz für Dämmung begrenzt ist.

  • Passivhäuser: In Passivhäusern, die auf maximale Energieeffizienz ausgelegt sind, spielen Vakuumdämmungen eine Schlüsselrolle. Sie tragen dazu bei, den Energieverbrauch zu minimieren, indem sie Wärmeverluste extrem reduzieren.

  • Fassadendämmung: Aufgrund ihrer dünnen Bauweise sind Vakuumdämmplatten ideal für Fassaden, wo sie helfen, den Wohnraum zu maximieren, ohne die ästhetische Gestaltung zu beeinträchtigen.

  • Dachdämmung: Vakuumdämmungen eignen sich hervorragend für Dächer, besonders dort, wo herkömmliche Dämmstoffe aufgrund ihrer Dicke nicht in Frage kommen.

  • Bodenbeläge und Flachdächer: Unter Bodenbelägen, unter der Terrasse und auf einem Flachdach kann Vakuumdämmung zur Reduzierung der Gesamtbauhöhe beitragen, ohne die Isolierleistung zu beeinträchtigen.

  • Spezialanwendungen: In speziellen Bauanwendungen, wie in historischen Gebäuden, wo der Erhalt der originalen Struktur wichtig ist, bieten Vakuumdämmungen eine effektive Isolierung, ohne die Ästhetik zu stören.

Diese vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten machen Produkte zur Vakuumdämmung zu einer bevorzugten Wahl für viele unterschiedliche Bauprojekte, von herkömmlichen Wohngebäuden bis hin zu spezialisierten Konstruktionen.

Kosten für Vakuumdämmplatten

Die Kosten für Vakuumdämmplatten sind ein wichtiger Aspekt für die Entscheidung und Ihr Budget.

Hier ein Überblick:

  • Preise für Vakuumdämmplatten: Der Preis für Standardgrössen von Vakuumdämmplatten liegt bei ungefähr 225 CHF pro Quadratmeter. Dieser Preis ist deutlich höher als der für gebräuchliche Dämmmaterialien, welche bereits bei 20 CHF pro Quadratmeter.

  • Kosten für Massanfertigungen: Bei Massanfertigungen, die oft erforderlich sind, da Vakuumdämmplatten nicht selbst zugeschnitten werden dürfen, können die Kosten mehr als zusätzlich steigen​​.

  • Installationskosten: Die Installationskosten variieren je nach Projekt. In der Regel können die Installationskosten etwa 30-50% der Materialkosten ausmachen.

Rechenbeispiel für ein Einfamilienhaus in der Schweiz (150 qm):

Bei einem Preis von 225 CHF pro Quadratmeter würden die Materialkosten für die Dämmung eines Einfamilienhauses in der Schweiz mit einer Fläche von 150 Quadratmetern etwa 33.750 CHF betragen. Unter Berücksichtigung der Installationskosten von 40 Prozent, also 13.500 CHF, würde sich die Gesamtinvestition auf knapp 50.000 CHF belaufen.

Diese Kosten sind zunächst deutlich höher als bei traditionellen Dämmmethoden. Die Wirtschaftlichkeit muss daher in Bezug auf langfristige Energieeinsparungen, verbesserte Energieeffizienz und mögliche staatliche Förderungen bewertet werden. Es ist auch wichtig, die Langlebigkeit und den geringen Wartungsaufwand von Vakuumdämmungen zu berücksichtigen, die über viele Jahre hinweg zu Einsparungen führen können. ​

Installation und Handhabung der Dämmung

Bei der Planung und Durchführung von Vakuumdämmprojekten ist es entscheidend, besonderes Augenmerk auf die Installation und Handhabung zu legen.

Besonderheiten der Installation von Vakuumdämmung:
  • Präzision: Vakuumdämmplatten erfordern eine äusserst präzise Installation, da selbst kleine Beschädigungen ihre Isoliereigenschaften erheblich beeinträchtigen können.

  • Massanfertigung: Da Vakuumdämmplatten nicht vor Ort zugeschnitten werden können, ist eine genaue Planung und Massanfertigung erforderlich.

  • Spezialausrüstung: Fachbetriebe verfügen über die notwendige Ausrüstung und Erfahrung, um Vakuumdämmplatten sicher und effektiv zu installieren.

Die Installation von Vakuumdämmplatten erfordert höchste Präzision und Sorgfalt. Ein qualifizierter Fachbetrieb bringt das notwendige Wissen und die Erfahrung mit, um die Vakuumdämmung korrekt zu installieren und so ihre maximale Effizienz zu gewährleisten.

Wichtigkeit eines Fachbetriebs:
  • Fachkompetenz: Ein Fachbetrieb verfügt über das notwendige Wissen und die Erfahrung, um sicherzustellen, dass die Dämmung korrekt installiert wird und ihre maximale Effizienz erreicht.

  • Qualitätssicherung: Professionelle Handwerker garantieren eine hochwertige Ausführung, die die Langlebigkeit und Effektivität der Dämmung sichert.

  • Vermeidung von Fehlern: Die Beauftragung eines Fachbetriebs minimiert das Risiko von Installationsfehlern, die zu einer Beeinträchtigung der Dämmleistung oder zu zusätzlichen Kosten führen können.

Wenn Sie planen, Ihr Zuhause mit Vakuumdämmung zu isolieren, ist die Wahl des richtigen Handwerkers entscheidend. Buildigo verbindet Sie mit den besten Handwerkern für Ihr Zuhause. Sie entscheiden, und wir erledigen den Rest. Mit Ihrer Anfrage bei Buildigo organisieren wir den bestmöglichen Handwerker für Ihr Projekt – garantiert. Starten Sie Ihr Projekt noch heute und geniessen Sie die Gewissheit, dass Ihre Vakuumdämmung in den besten Händen ist.

Fazit

Die Vakuumdämmung bietet eine zukunftsweisende und effiziente Lösung für moderne Gebäudedämmung. Mit ihren hervorragenden Dämmeigenschaften stellt sie eine lohnende Investition dar, die langfristig zu erheblichen Energieeinsparungen führen kann. Zwar sind die anfänglichen Kosten höher als bei herkömmlichen Dämmmethoden, doch die Vorteile, besonders in Bezug auf Energieeffizienz und Nachhaltigkeit, sind unübertroffen.

Die korrekte Installation durch Fachexpersonen ist entscheidend, um die maximale Leistung der Vakuumdämmung zu gewährleisten. In diesem Kontext bietet Buildigo eine verlässliche Plattform, um die besten Fachkräfte für Ihr Dämmprojekt zu finden.

Was sind die Hauptvorteile von Vakuumdämmung im Vergleich zu anderen Dämmstoffen?
Was sind die Nachteile der Vakuumdämmung?
Wo wird Vakuumdämmung besonders häufig eingesetzt?

Kundenfeedbacks

Das sagen unsere Kunden

Unsere Kundenfeedbacks beweisen: wir halten, was wir versprechen. Aber: überzeugen Sie sich selbst!

4.6 / 5.0
B
Bianca via Google
5.0 / 5.0
Ich habe verschiedene Dienstleistungen über Buildigo gebucht und war sehr z ...
A
Andrea via Google
5.0 / 5.0
Wir haben über die Plattform einen Schreiner für diverse Arbeiten am Haus g ...
F
Franz via Google
5.0 / 5.0
Die Vermittlung war schnell. Der ausgewechselte Wasserhahn und -Schlauch ha ...
S
Shelley via Google
5.0 / 5.0
Wir suchten nach einem Handwerker, der uns auf der Terrasse ein Katzennetz ...
C
Christin via Google
5.0 / 5.0
Positiv: Preis-Leistungs-Verhältnis, Professionalität, Pünktlichkeit, Quali ...
A
Aga via Google
5.0 / 5.0
Der Service war durchweg gut – Buildigo kontaktierte mich noch am selben Ta ...
Buildigo durchsuchen...
Inhalte
Produktempfehlungen

Für eine unbeschwerte Beauftragung

Für Handwerker

Registrieren Sie sich für unser Netzwerk

DE EN FR IT