Ein Unternehmen von
die Mobiliar
Über uns |
7 min Lesezeit
Elektroinstallationen

Ladestation Elektroauto zu Hause: Treffen Sie die richtige Wahl für Ihre Bedürfnisse

Mit dem zunehmenden Trend zur Elektromobilität steht eine Frage im Mittelpunkt: Wie integriere ich eine Ladestation für mein Elektroauto am besten zu Hause?

Mirjam Boss
Mirjam Boss
Ladestation Elektroauto zuhause Beispiel

Dieser Ratgeber führt Sie durch die Welt der Heimladestationen für Elektroautos – von der Auswahl der richtigen Technologie bis hin zur cleveren Kombination mit erneuerbaren Energien. Erhalten Sie wertvolle Einblicke und praktische Tipps, um Ihr Zuhause in eine effiziente, umweltfreundliche und zukunftssichere Energiezentrale zu verwandeln.

Warum eine eigene Ladestation zu Hause?

Die Mobilitätswende hin zur Elektromobilität ist in vollem Gange, und mit ihr wächst die Bedeutung einer eigenen Ladestation zu Hause. Nicht nur bietet sie eine unübertroffene Bequemlichkeit und Unabhängigkeit, sondern sie ist auch ein entscheidender Schritt in Richtung einer nachhaltigen und kosteneffizienten persönlichen Mobilitätslösung.

Doch diese fünf Vorteile gehen weit über Komfort und Kostenersparnis hinaus:

  1. Komfort und Verfügbarkeit: Eine eigene Ladestation zu Hause bedeutet, dass Sie Ihr Elektroauto bequem über Nacht laden können. So ist es stets einsatzbereit, wenn Sie es brauchen, ohne dass Sie Zeit mit der Suche oder dem Warten an öffentlichen Ladestationen verlieren.

  2. Kostenersparnis langfristig: Das Laden zu Hause kann deutlich günstiger sein als an öffentlichen Ladestationen, besonders wenn Sie die Möglichkeit haben, Ihren eigenen Strom, etwa durch eine Photovoltaikanlage, zu erzeugen. Die Investition in eine Heimladestation zahlt sich somit über die Zeit nicht nur durch niedrigere Energiekosten, sondern auch durch eine gesteigerte Energieunabhängigkeit aus.

  3. Steigerung des Immobilienwerts: Eine Heimladestation ist ein attraktives Feature für Immobilien und kann deren Wert erhöhen. In einer Welt, in der Nachhaltigkeit und E-Mobilität immer wichtiger werden, stellt eine solche Ausstattung einen klaren Vorteil beim Verkauf oder der Vermietung dar.

  4. Umweltfreundliche Mobilität: Mit einer Ladestation zu Hause können Sie Ihren Beitrag zum Umweltschutz leisten, indem Sie vorrangig grünen Strom nutzen. Besonders in Kombination mit erneuerbaren Energiequellen wie Solarpanels reduzieren Sie Ihre CO2-Emissionen und fördern eine saubere Mobilität.

  5. Erhöhung der Ladekapazität: Im Gegensatz zu einer Standard-Haushaltssteckdose ermöglicht eine spezielle Ladestation das schnelle Laden mit höherer Kapazität. Dies bedeutet, dass Ihr Fahrzeug in kürzerer Zeit vollständig aufgeladen wird, was besonders bei Fahrzeugen mit grosser Batteriekapazität einen erheblichen Unterschied machen kann.

Eine eigene Ladestation bietet nicht nur heute Vorteile, sondern ist auch eine Investition in die Zukunft. Mit der zunehmenden Verbreitung von Elektroautos und der fortschreitenden Verbesserung der Technologie sichern Sie sich ab gegen steigende Strompreise und erhöhen Ihre Unabhängigkeit vom öffentlichen Ladennetz.

Auswahl der richtigen Ladestation für Ihr Zuhause

Es ist wichtig zu verstehen, warum das Laden über eine einfache Haushaltssteckdose nicht ideal ist. Die Hauptgründe sind die langen Ladezeiten und das erhöhte Risiko von Überlastung und Brandgefahr. Stattdessen sollten Sie eine spezielle Ladestation, auch Wallbox genannt, in Betracht ziehen.

Typen von Ladestationen

Die Wahl der richtigen Ladestation ist entscheidend für eine effiziente und sichere Ladung Ihres Elektroautos. Es gibt verschiedene Optionen, die unterschiedliche Bedürfnisse und Voraussetzungen abdecken.

typen-von-ladestationen-elektroauto

Hier sind die gängigsten Möglichkeiten, Ihr E-Auto zu Hause zu laden:

1. Normale Haushaltssteckdose

Das Laden eines Elektroautos über eine herkömmliche Haushaltssteckdose ist die einfachste, jedoch nicht die effizienteste Methode. Diese Art des Ladens wird als "Trickle Charging" oder "Notladung" bezeichnet und bietet eine Ladeleistung von bis zu 2,3 kW. Während diese Option keine zusätzliche Installation erfordert, sind die Ladezeiten deutlich länger, und es besteht ein höheres Risiko für Überlastung der Haushaltsstromkreise, besonders bei älteren Immobilien.

2. Mobile Ladestationen

Mobile Ladestationen, auch tragbare Ladegeräte, Ladekabel oder Charge-Geräte genannt, bieten eine flexible Lösung für Elektroautobesitzer. Sie können an verschiedene Steckdosen angeschlossen werden und ermöglichen eine höhere Ladeleistung als die normale Haushaltssteckdose, typischerweise bis zu 3,7 kW oder 11 kW, abhängig vom Modell und der verfügbaren Stromquelle. Diese Portabilität erlaubt es Ihnen, Ihr Fahrzeug an mehreren Orten – zu Hause oder unterwegs – zu laden, allerdings sollten Sie darauf achten, dass die elektrische Infrastruktur des Anschlusspunktes die Belastung tragen kann.

3. Wallbox

Eine Wallbox ist eine fest installierte Ladestation, die eine sichere und schnelle Ladung Ihres Elektroautos ermöglicht. Wallboxen sind in verschiedenen Leistungsklassen verfügbar, die gängigsten Modelle bieten eine Ladeleistung von 11 kW oder 22 kW. Diese Ladestationen reduzieren die Ladezeit erheblich und sind mit Sicherheitsfunktionen ausgestattet, die das Risiko elektrischer Unfälle minimieren. Die Installation einer Wallbox erfordert einen Experten, bietet aber die bequemste und effizienteste Ladung für Ihr E-Auto zu Hause.

Jede dieser Ladungsoptionen hat ihre Vor- und Nachteile, abhängig von Ihren spezifischen Bedürfnissen, dem Fahrzeugtyp und den Gegebenheiten Ihres Wohnortes. Während die Nutzung einer normalen Haushaltssteckdose eine einfache Notlösung darstellen kann, bieten mobile Ladestationen und Wallboxen eine höhere Flexibilität, Sicherheit und Ladeeffizienz.

 Die Entscheidung für eine Wallbox ist insbesondere für Elektro- oder Hybrid-Autobesitzerinnen und Besitzer empfehlenswert, die Wert auf Komfort und schnelle Ladezeiten legen.

Technische Anforderungen verstehen

Um das Laden Ihres E-Autos zu Hause optimal zu gestalten, ist es wichtig, die technischen Anforderungen und Kennzahlen zu verstehen, die dabei eine Rolle spielen. Diese Informationen helfen Ihnen, eine informierte Entscheidung über die passende Ladestation und die notwendigen Installationen zu treffen.

ladestation-elektroauto

Ladeleistung und Ladezeit

Die Ladeleistung einer Ladestation wird in Kilowatt (kW) angegeben und ist entscheidend für die Ladezeit Ihres Fahrzeugs. Heimladestationen bieten üblicherweise Ladeleistungen zwischen 3,7 kW und 22 kW. Eine höhere Ladeleistung bedeutet kürzere Ladezeiten. Zum Beispiel:

  • 3,7 kW (16A, einphasig): Ideal für kleinere Elektroautos oder Plug-in-Hybride. Eine volle Ladung über Nacht ist meistens ausreichend.

  • 7,4 kW (32A, einphasig): Halbiert die Ladezeit im Vergleich zu 3,7 kW und eignet sich für die meisten aktuellen Elektroautos.

  • 11 kW (16A, dreiphasig): Eine gute Balance zwischen Ladezeit und den technischen Möglichkeiten vieler Haushalte. Ermöglicht das vollständige Aufladen eines mittelgrossen Elektroautos über Nacht.

  • 22 kW (32A, dreiphasig): Bietet die schnellste Lademöglichkeit zu Hause, erfordert jedoch eine entsprechende elektrische Installation und ist nicht von allen Fahrzeugen vollständig nutzbar.

Anschlüsse und Kompatibilität

Die gängigsten Anschlusstypen für Elektroautos in der Schweiz sind Typ 2 Stecker (auch bekannt als Typ B oder Mennekes) für AC-Ladung und CCS für DC-Schnellladung. Stellen Sie sicher, dass Ihre Ladestation mit dem Anschlusstyp Ihres Fahrzeugs kompatibel ist. Die meisten Heimladestationen bieten Typ-2-Anschlüsse, die für die meisten in Europa verkauften Elektroautos Standard sind.

Installation und elektrische Anforderungen

Die Installation einer Elektroauto-Ladestation sollte immer von einem qualifizierten Fachbetrieb durchgeführt werden, um die Sicherheit und Kompatibilität mit Ihrer Hausinstallation zu gewährleisten. Für Ladestationen mit einer Leistung von mehr als 11 kW ist oft ein Drehstromanschluss erforderlich. Zudem muss überprüft werden, ob die Hausanschlussleistung für die zusätzliche Last ausreichend ist, ohne dass es zu Überlastungen kommt.

Energiemanagement

Moderne Ladestationen bieten Funktionen für das Energiemanagement, wie zum Beispiel das gesteuerte Laden zu Zeiten niedriger Stromtarife oder die Integration mit einer Photovoltaikanlage. Dies ermöglicht nicht nur eine kosteneffiziente, sondern auch eine umweltfreundlichere Nutzung Ihres E-Autos.

Sicherheitsstandards

Achten Sie darauf, dass Ihre Ladestation den geltenden Sicherheitsstandards entspricht. Funktionen wie Fehlerstromerkennung (DC-Fehlerstromschutz) und Überspannungsschutz sind essentiell, um Risiken beim Laden zu minimieren.

Das Verständnis dieser technischen Anforderungen und Kennzahlen ist entscheidend, um eine Ladestation zu wählen, die Ihre Bedürfnisse erfüllt, die Sicherheit gewährleistet und eine effiziente Nutzung Ihres Elektroautos ermöglicht.

Welche Ladestation ist die richtige für Ihr Zuhause?

Die Auswahl der passenden Ladestation ist ein wichtiger Schritt, um Ihr Elektroauto effizient und sicher zu Hause zu laden. Um die beste Entscheidung für Ihre persönlichen Bedürfnisse und die technischen Gegebenheiten Ihres Zuhauses zu treffen, sollten Sie folgende Fragen berücksichtigen:

1. Wie schnell möchten Sie Ihr Fahrzeug aufladen?

  • Schnelles Aufladen benötigt? Eine Wallbox mit 11 kW oder 22 kW ist ideal, wenn Sie Wert auf kurze Ladezeiten legen.

  • Reicht eine langsamere Ladung über Nacht? Dann könnte eine Lösung mit geringerer Leistung oder sogar die Nutzung einer mobilen Ladestation ausreichend sein.

2. Welche elektrische Ladeinfrastruktur ist in Ihrem Eigenheim vorhanden?

  • Verfügen Sie über einen Drehstromanschluss? Dies ermöglicht die Installation einer leistungsstärkeren Wallbox.

  • Ist Ihr Elektroinstallationssystem auf dem neuesten Stand? Ältere Installationen können unter Umständen nicht die nötige Sicherheit oder Kapazität für höhere Ladeleistungen bieten.

3. Planen Sie, Ihr Elektrofahrzeug in Zukunft häufiger zu nutzen oder zu wechseln

  • Eine höherleistungsfähige Ladestation kann eine sinnvolle Investition sein, um auf zukünftige Fahrzeuge mit grösserer Batteriekapazität und schnelleren Lademöglichkeiten vorbereitet zu sein.

4. Wie wichtig sind Ihnen Komfort und Benutzerfreundlichkeit?

  • Moderne Wallboxen bieten oft smarte Funktionen wie App-Steuerung, Ladezeitplanung und Energiemanagement, die den Ladevorgang vereinfachen und optimieren.

5. Möchten Sie erneuerbare Energien in Ihre Ladelösung integrieren?

  • Einige Ladestationen ermöglichen das direkte Laden mit Solarstrom, was die Kosten weiter senken und die CO2-Bilanz verbessern kann.

6. Welches Budget steht Ihnen zur Verfügung?

  • Die Preise für Ladestationen variieren je nach Leistung und Ausstattung. Berücksichtigen Sie neben den Anschaffungskosten auch mögliche Förderungen und langfristige Einsparungen durch effizienteres Laden.

Indem Sie diese Fragen für sich beantworten, können Sie eine fundierte Entscheidung über die passende Ladestation für Ihr Zuhause treffen. Denken Sie daran, dass die ideale Wahl nicht nur von den technischen Spezifikationen abhängt, sondern auch von Ihren persönlichen Ladebedürfnissen, den gegebenen elektrischen Installationen in Ihrem Zuhause und Ihren zukünftigen Mobilitätsplänen.

Sind Sie bereit, die optimale Ladestation für Ihr Zuhause zu finden? Buildigo ist Ihr idealer Partner auf diesem Weg. Mit unserem Netzwerk qualifizierter Fachleute finden Sie nicht nur den richtigen Elektriker oder Elektrikerin für Ihr Projekt, sondern erhalten auch Unterstützung bei der Planung und Umsetzung – von der ersten Beratung bis zur fertigen Installation.

Stellen Sie ein unverbindliche Anfrage, wir verbinden Sie mit dem besten Experten für Ihr Vorhaben in Ihrer Region

Installation einer Ladestation zu Hause

Die Installation einer Ladestation ist ein entscheidender Schritt, um Ihr Elektroauto effizient und sicher zu Hause zu laden. Hier sind die Kernpunkte, die Sie beachten sollten:

  1. Fachkundige Beratung: Bevor Sie eine Entscheidung treffen, ist es ratsam, erfahrene Elektrikerinnen und Elektriker zu konsultieren. Diese können Ihre aktuelle elektrische Infrastruktur bewerten und massgeschneiderte Lösungen anbieten. Mithilfe von Buildigo finden Sie den qualifiziertesten Fachbetrieb für Elektrik für Ihr Projekt.

  2. Genehmigungen: Überprüfen Sie, ob für die Installation Ihrer Ladestation lokale Genehmigungen erforderlich sind. In der Schweiz können je nach Kanton oder Gemeinde unterschiedliche Vorschriften gelten.

  3. Sicherheitsstandards: Stellen Sie sicher, dass die Installation den Schweizer Sicherheitsstandards wie dem Niederspannungserlass (NIV) entspricht, um Risiken zu minimieren und die Langlebigkeit Ihrer Anlage zu gewährleisten.

  4. Qualifizierte Installation: Die Montage und Inbetriebnahme der Ladestation sollten ausschliesslich von qualifizierten Fachkräften durchgeführt werden. Dies gewährleistet nicht nur die Sicherheit, sondern auch die optimale Funktionalität Ihrer Ladestation.

  5. Nachhaltige Planung: Berücksichtigen Sie zukünftige Bedürfnisse, wie die mögliche Anschaffung weiterer Elektrofahrzeuge oder die Erweiterung Ihrer Photovoltaikanlage, um Ihre Ladelösung zukunftssicher zu gestalten.

Indem Sie diese Schritte befolgen, können Sie sicherstellen, dass Ihre Heimladestation professionell installiert wird und Ihnen langfristig zur Verfügung steht.

Kosten, Förderungen und finanzielle Anreize in der Schweiz

Die Investition in eine Ladestation für zu Hause ist nicht nur ein Schritt hin zu nachhaltiger Mobilität, sondern kann auch durch verschiedene Anreize finanziell attraktiv sein. In der Schweiz unterstützen Bund, Kantone und teilweise auch Gemeinden Elektromobilitätsprojekte mit verschiedenen Förderprogrammen.

Kostenüberblick

  • Anschaffung mobile Ladestation: Die Kosten für die Anschaffung einer mobilen Ladestation variieren, liegen aber zwischen CHF 500 und CHF 1'500.

  • Anschaffung Wallbox: Die Kosten für die Anschaffung einer Ladestation variieren je nach Modell und technischen Anforderungen. Typischerweise liegen diese zwischen CHF 600 und CHF 1'200.

  • Installation: Die Kosten für die Installation einer festen Ladestation variieren und können zwischen CHF 1'000 und CHF 2'500 liegen.

  • Laufende Kosten: Die laufenden Kosten hängen von Ihrem Stromtarif und der Häufigkeit des Ladens ab. Durch den Einsatz erneuerbarer Energien können diese Kosten jedoch gesenkt werden.

Kosten Ladestation Elektroauto

Wallbox (ohne Installation)Installationzusätzliche Arbeiten
CHF 600 - 1'200CHF 600 - 1'000CHF 1'000 - 1'200
Beinhaltet: nur die WallboxBeinhaltet: Montage Wallbox, Verbindung mit Stromnetz und Inbetriebnahme Voraussetzung: geeigneter Starkstromanschluss ist vorhandenBeinhaltet: Zusatzarbeiten wie Verlegen neuer Kabel, Aufrüsten des Anschlusses u.v.m.

Förderprogramme und Anreize

  • Kantonale Förderungen: Viele Kantone bieten Subventionen oder Steuervergünstigungen für die Installation von Ladestationen an Privathäusern. Die Höhe und Verfügbarkeit der Förderungen können je nach Kanton stark variieren.

  • Bundesbeiträge: Der Bund unterstützt den Ausbau der Elektromobilität durch verschiedene Programme.

  • Lokale Initiativen: Einige Gemeinden fördern die Installation von Ladestationen zusätzlich durch eigene Beiträge oder reduzierte Stromtarife für Elektrofahrzeuge.

Worauf Sie achten sollten

  • Förderbedingungen: Informieren Sie sich genau über die Bedingungen und Voraussetzungen der jeweiligen Förderprogramme. Oft sind diese an spezifische Anforderungen, wie den Einsatz von Ökostrom, gebunden.

  • Antragsfristen: Beachten Sie Antragsfristen und -verfahren, um sicherzustellen, dass Sie die verfügbaren Förderungen optimal nutzen können. Die Expertinnen und Experten von Buildigo kennen sich hierzu bestens aus und beraten Sie gerne.

Die Investition in eine Heimladestation wird durch die verfügbaren Förderungen und finanziellen Anreize in der Schweiz nicht nur erleichtert, sondern auch langfristig wirtschaftlich attraktiv. Durch die Nutzung dieser Angebote können Sie einen wichtigen Beitrag zur Energiewende leisten und gleichzeitig von niedrigeren Betriebskosten profitieren.

Clevere Kombinationen

ladestation-elektroauto

Die Integration Ihrer Ladestation für das Elektroauto mit anderen Systemen im Haus kann Effizienz und Komfort erheblich steigern. Hier sind zwei clevere Kombinationsmöglichkeiten, die besonders in der Schweiz attraktiv sein können:

Kombination mit Photovoltaik

  • Eigenen Strom nutzen: Die Verbindung Ihrer Ladestation mit einer Photovoltaikanlage ermöglicht es Ihnen, Ihr Elektroauto direkt mit selbst erzeugtem Solarstrom zu laden. Das senkt nicht nur Ihre Stromkosten, sondern macht Sie auch unabhängiger vom öffentlichen Stromnetz.

  • Effizienz steigern: Intelligente Ladestationen können so programmiert werden, dass sie das Auto bevorzugt dann laden, wenn die Sonneneinstrahlung am stärksten ist, was die Nutzung erneuerbarer Energien maximiert und den Eigenverbrauch optimiert.

  • Fördermöglichkeiten nutzen: Die Kombination von Photovoltaik und E-Mobilität wird in der Schweiz oft zusätzlich gefördert, was die Amortisationszeit dieser Investitionen verkürzt.

Kombination mit Smart Home

  • Intelligente Steuerung: Durch die Integration Ihrer Ladestation in ein Smart-Home-System können Sie den Ladevorgang Ihres Elektroautos noch effizienter gestalten. So lässt sich beispielsweise das Laden automatisch auf Zeiten mit niedrigerem Stromtarif legen.

  • Energieverbrauch optimieren: Smart-Home-Systeme ermöglichen eine detaillierte Überwachung und Steuerung des Energieverbrauchs im Haushalt. Die Ladung Ihres Elektroautos kann so mit anderen Energieverbrauchern im Haushalt abgestimmt werden, um Spitzenlasten zu vermeiden.

  • Komfort erhöhen: Bedienen Sie Ihre Ladestation bequem über Ihr Smartphone oder Tablet. Planen Sie Ladezeiten, überwachen Sie den Ladestatus oder passen Sie Einstellungen an, ohne physisch an der Ladestation zu sein.

Durch diese cleveren Kombinationen können Sie nicht nur die Umwelt schonen und Kosten sparen, sondern auch den Komfort und die Effizienz Ihres Zuhauses steigern. Die technologische Entwicklung macht es heute einfacher denn je, Elektromobilität nahtlos in den Alltag zu integrieren.

Fazit und Ausblick

Die Installation einer Ladestation für Ihr Elektroauto zu Hause ist ein entscheidender Schritt in Richtung nachhaltiger Mobilität und Unabhängigkeit. Durch die Berücksichtigung der verschiedenen Ladestationstypen, technischen Anforderungen und cleveren Kombinationsmöglichkeiten mit Photovoltaik-Systemen oder Smart-Home-Technologien können Sie nicht nur den Komfort und die Effizienz steigern, sondern auch einen Beitrag zum Umweltschutz leisten und langfristig Kosten sparen.

Während die Auswahl und Installation der richtigen Ladestation komplexe Herausforderungen mit sich bringen können, steht Ihnen Buildigo zur Seite, um diesen Prozess zu vereinfachen. Wir verbinden Sie mit erfahrenen und qualifizierten Fachkräften in der Schweiz, die Sie bei jedem Schritt – von der Beratung bis zur Installation – professionell unterstützen.

Ihr Weg zur eigenen Ladestation beginnt hier

Sind Sie bereit, den nächsten Schritt zu machen und eine Ladestation bei Ihnen zu Hause zu installieren? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und wir finden den richtigen Partner für Ihr Projekt. Gemeinsam gestalten wir die Zukunft der Mobilität – effizient, nachhaltig und genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten.

Was kostet eine Ladestation für ein Elektroauto für zu Hause?
Was kostet die Installation einer Wallbox in der Schweiz?
Kann ich mein E-Auto zu Hause an der Steckdose laden?