Küchenmöbel

Küchenmöbel

Wie ist die Küche eingerichtet? Ein Überblick über Schränke, Schubladen, Auszüge und Stauraum.

Zufriedenheitsgarantie
4.7
Raphael Breitschmid
Raphael Breitschmid
4 min Lesezeit

Einrichtung, Ausstattung, Stauraum

Küchenmöbel sind die Basis der Kücheneinrichtung: Sie sorgen nicht nur für den nötigen Stauraum, sondern geben der Küche ihre individuelle Form und Optik. Küchenmöbel sollten hochwertig und funktional sein, denn eine neue Küche hat eine Lebensdauer von mehreren Jahrzehnten. Wer die Kücheneinrichtung mit einem kompetenten Küchenplaner entwirft, hat auch langfristig Freude an der Küche. Worauf kommt es an?

Hochwertige Küchenmöbel

Küchenmöbel werden intensiv genutzt und müssen viele Jahre halten. Langlebige Materialien und der fachgerechte Einbau der Küche sind deshalb das A und O der Kücheneinrichtung. Die «Verkleidung» der Küchenmöbel, also die Küchenfronten, müssen viele Belastungen aushalten können: Stösse, Kratzer, Säure und einiges mehr. Sonst sieht die Küche binnen weniger Jahre schäbig aus. Dabei gilt es, zwischen Küchendesign und Funktionalität abzuwägen.

Die eigentlichen Küchenkorpusse bestehen meist aus hochwertigen MDF-Platten oder gar aus Massivholz. Die sichtbare Oberfläche der Küchenmöbel – also die Küchenfront – ist dann häufig ein anderes Material, zum Beispiel Kunstharz oder Lack. Wichtig ist, dass die Küchenfronten nicht nur robust, sondern auch pflegeleicht sind. So gibt es heute «Anti-Fingerprint» Oberflächen, auf denen Fettabdrücke kaum zu sehen sind. Die Materialisierung ist Teil der Küchenplanung.

Stauraum: Das geheime Innenleben der Küchenmöbel

Ob neue Küche oder Küchenumbau, ein guter Küchenplaner wird den nötigen Stauraum genau ermitteln. Denn möglichst viel ist nicht gleich möglichst gut. Mehr Stauraum bedeutet meist weniger Arbeitsfläche, weniger Licht oder einfach ein weniger luftiges Küchendesign. Gerade Stauraum in der Höhe ist nicht unbedingt praktisch. Wer jedes Mal auf einen Schemel steigen muss, um die Salatschleuder hervorzuholen, streicht wohl irgendwann den Salat vom Menüplan. Stauraum muss also auch praktisch sein. Das sind wichtigsten «Stauraum-Hacks»:

Schweres nach unten, Leichtes nach oben

Häufig Benutztes nach vorn, selten Benutztes nach hinten

An schwer erreichbaren Stellen nur Dinge verstauen, die man selten braucht

Dekorative und/oder selten benutzte Gegenstände in ein Sideboard oder eine Vitrine im Esszimmer auslagern

Gleiches zu Gleichem (Glaswaren, Geschirr, Aufbewahrungsbehälter, Kleingeräte etc.)

Praktische Details der Kücheneinrichtung

Es sind die Details, die Küchenmöbel erst richtig praktisch machen. Der Liebling aller Küchenplaner ist die Schublade. Schubladen und Auszüge bringen Ordnung in die Küche und bieten in der ganzen Tiefe Stauraum, ohne dass die Zugänglichkeit leidet. Ein Hochschrank, der mit einem Auszug statt mit fixen Einlegeböden ausgestattet ist, erlaubt einen einfachen Zugang auch zu den hinten verstauten Gegenständen. Er eignet sich perfekt als Vorratsschrank. Schubladen und Auszüge funktionieren jedoch nur bis zu einer gewissen Höhe, von unten her sind sie nicht mehr nutzbar. Beim Küchenumbau oder -neubau sollte man auf diese Details achten:

Oberschränke sollten nicht zu tief sein: Die hinten verstauten Gegenstände sind sonst kaum erreichbar.

Aufklapptüren oder Liftsysteme statt Drehtüren an Oberschränken verhindern ein Anstossen des Kopfes.

Schubladeneinsätze, zum Beispiel für Besteck, Gewürze oder Backbleche, schaffen Ordnung.

Herausdrehbare Pfanneneinsätze nutzen den Stauraum in Ecken optimal.

Türen und Schubladen, die sich per Antippen öffnen, erleichtern die Arbeit in der Küche.

Schubladen sollten über eine Dämpfung oder Selbstschliess-Funktion verfügen.

Eine grosszügige Abfall- und Recyclingstation hilft bei der Mülltrennung.

Küchenmöbel: Kosten und Reparatur

Für die Küchenmontage wie auch die Reparatur von Küchenmöbeln sind Schreiner (Küchenmonteure) bzw. Küchenbauer zuständig. Von Arbon über Freiburg bis Zürich: Küchenmöbel lassen sich im Showroom der lokalen Küchenbaufirma oder spezialisierten Küchenmöbel-Firmen anschauen. Die Kosten für eine Kücheneinrichtung hängen von der Grösse, der Form und der Materialisierung der Küche ab. Mit einer budget- und bedarfsgerechten Küchenplanung vom Profi sind Bauherrinnen und Bauherren auf der sicheren Seite.

TIPP

Wenn Sie neue Küchenmöbel kaufen, nehmen Sie ein paar zusätzliche Scharniere dazu. Diese müssen oft als Erstes ausgetauscht werden, und mit einem kleinen Vorrat bleibt Ihnen bzw. Ihrem Küchenbauer die Suche nach einem passenden Ersatz erspart.

    1
    Anfrage erstellen
    Beschreibe uns dein Anliegen und definiere die von uns benötigte Unterstützung. Unverbindlich und schnell.
    2
    Partnersuche
    Wir suchen den geeigneten lokalen Partner, welcher dein Projekt persönlich und professionell umsetzen kann.
    3
    Auswahl treffen
    Bist du mit der Auswahl zufrieden, besprich und realisiere das Projekt mit dem empfohlenen Partner. Bei Bedarf organisieren wir auch mehrere Partner.
    4
    Bezahlung
    Nach Ausführung senden wir dir eine Rechnung und du kannst diese online oder per Einzahlung begleichen. Sicher und effizient.
Kundenfeedbacks

Das sagen unsere Kunden

Unsere Kundenfeedbacks beweisen: wir halten, was wir versprechen. Aber: überzeuge dich selbst!

4.7 / 5.0
B
Bianca via Google
5.0 / 5.0
Ich habe verschiedene Dienstleistungen über Buildigo gebucht und war sehr z...
A
Andrea via Google
5.0 / 5.0
Wir haben über die Plattform einen Schreiner für diverse Arbeiten am Haus g...
F
Franz via Google
5.0 / 5.0
Die Vermittlung war schnell. Der ausgewechselte Wasserhahn und -Schlauch ha...
S
Shelley via Google
5.0 / 5.0
Wir suchten nach einem Handwerker, der uns auf der Terrasse ein Katzennetz ...
C
Christin via Google
5.0 / 5.0
Positiv: Preis-Leistungs-Verhältnis, Professionalität, Pünktlichkeit, Quali...