Ein Unternehmen vondie Mobiliar
Über uns|
Balkon Verglasung Header

Balkon-Verglasung: Möglichkeiten & Kosten im Überblick

Entdecken Sie verschiedene Verglasungsoptionen und -kosten für Ihren Balkon. Erfahren Sie Vor- und Nachteile und wählen Sie die beste Lösung.

Zufriedenheitsgarantie
4.6 / 5.0
7 min Lesezeit

Wer keinen Garten hat, kann dank einem Balkon trotzdem einen geschützten Aussenbereich geniessen. Aber was, wenn das Mehrfamilienhaus an einer befahrenen Strasse oder in einem belebten Stadtviertel liegt? Tja, mit der Ruhe ist es dann so eine Sache und ein gemütliches Beisammensein mit der Familie oder mit Freunden meistens eher Wunschtraum als Realität.  

Jedoch kann man sich seinen Traum von der eigenen Wohlfühloase mit der passenden Balkonverglasung erfüllen: Störender Lärm von vorbeifahrenden Autos, Umweltgeräusche sowie wechselnde Witterungsverhältnisse werden mit einer Rundum-Verglasung fast vollkommen ausgesperrt.

Das hat den Vorteil, dass Sie Ihren Balkon häufiger nutzen können, sich die Wartung minimiert und Sie so Ihre Wohnung aufwerten. 

Im folgenden Ratgeber erfahren Sie, welche Möglichkeiten der Balkonverglasung es gibt, was es bei der Planung zu beachten gilt und mit welchen Kosten Sie rechnen müssen.

Balkonverglasungen: Diese Vorteile sprechen für sich!

Eine Balkonverglasung ist nicht nur modern und setzt optische Highlights, sie bietet den Bewohnern einer Wohnung auch zusätzliche Vorteile:

1. Extraschutz für den Balkon

Mit einer Balkonverglasung schützen Sie Ihren Balkon vor äusseren Einflüssen wie Wind, Regen oder Schnee. Auch Vögel, die Ihren Balkon gerne als Landeplatz nutzen und die ein oder andere Hinterlassenschaft zurücklassen, können so nicht mehr eindringen. Dank der passenden Balkonverglasung sind Sie zusätzlich vor Autoabgasen und Staub beschützt.

2. Balkon das ganze Jahr über nutzbar

Verglaste Balkone können bei jeder Witterung genutzt werden. Somit ist es egal, welches Wetter vorausgesagt wird: Wind, Regen, Schnee oder Kälte werden Sie nicht mehr daran hindern, gemütliche Stunden in Ihrem erweiterten Wohnzimmer zu geniessen. 

3. Optimaler Schallschutz

Mit einer Balkonverglasung kann der Umgebungslärm auf mindestens fünfzig Prozent reduziert werden. Besonders Balkone urbaner Wohnungen profitieren von dieser Art der Schalldämmung und für die Bewohner kann der Traum von der eigenen Ruheoase Wirklichkeit werden.

4. Perfekter Windschutz

In windigen Gegenden dienen Balkonverglasungen als Windschutz und hält auch herumfliegendes Laub und Schmutz fern.

5. Heizkosten einsparen

Balkonverglasungen agieren wie ein Wärmepuffer vor der Fassade. Dies hat den Vorteil, dass die Wärme aus der Wohnung nicht so schnell entweichen kann. Ein positiver Effekt, der Ihnen im Winter dabei hilft, Energiekosten einzusparen.

Balkon Verglasung Inspo
6. Die Sicherheit wird erhöht

Auf normalen Balkonen besteht stets das Risiko, dass kleine Kinder oder Haustiere durch die Balkongitter oder über die Brüstung fallen. Auf einem verglasten Balkon ist dies kein Problem und Sie können sie unbeaufsichtigt lassen. Auch die Gefahr von Einbrüchen wird mit einer Balkonverglasung deutlich minimiert. Hiervon profitieren vor allem Wohnungen, die im ersten Stock oder im Erdgeschoss liegen.

7. Wertsteigerung der Eigentumswohnung

Mit einer passenden Balkonverglasung wird nicht nur der Wohnraum erweitert. Auch der Wert der Eigentumswohnung wird gesteigert.

Eignen sich Balkonverglasungen für jede Art von Balkon? 

Unter einer Balkonverglasung versteht man eine nachträgliche Verglasung bestehender Balkone. Die Bauweisen von Mehrfamilienhäusern können aber sehr unterschiedlich sein, dementsprechend gilt es in der Planung die verschiedenen Ausgangssituationen zu berücksichtigen. So können beispielsweise Balkone, die eine halbhohe gemauerte Brüstung besitzen, recht unkompliziert mit normalen Fenstern ausgestattet werden. Bei einer Reling-Brüstung gestaltet sich das Verglasen hingegen etwas zeitaufwendiger und komplizierter, da zuvor eine Demontage des Geländers stattfinden muss.

Auch die Statik eines Balkons muss vor der Verglasung geprüft werden. Denn nicht alle Fassadenvorbaue eignen sich für die einzelnen Glas-Systeme. Ist die Tragfähigkeit des Balkons eines Altbaus nicht ausreichend für das zusätzliche Gewicht einer mehrfachen Sicherheitsverglasung zum Beispiel, ist der Umbau nicht möglich.

Ausserdem gilt es, die gesetzlichen Vorgaben zu prüfen. Denn bauliche Veränderungen, welche die Fassade sowie das Aussenbild der Immobilie betreffen, sind in der Regel genehmigungspflichtig. Damit Ihnen keine zusätzlichen Kosten entstehen, sollten Sie im Voraus die gesetzlichen Vorgaben bei der verantwortlichen Baubehörde Ihres Kantons prüfen.

Balkonverglasungssysteme: Welche Möglichkeiten gibt es? 

Bezüglich der Balkonverglasungen haben Kunden diverse Möglichkeiten abhängig von der jeweiligen Balkongrösse:

1. Verglaste Geländer
Balkon Verglasung Geländer

Möchten Sie Ihren Balkon verglasen lassen, dann sind Ganzglasgeländer eine perfekte Lösung. Sie bieten viele Vorteile und sind darum sehr beliebt:

  • Lassen ungehindert Tageslicht auf den Balkon

  • Sind sehr pflegeleicht

  • Sind witterungsbeständig und langlebig

  • Bieten Sicherheit für Kinder/Haustiere

Hier haben Sie die Wahl zwischen einem Ganzglasgeländer mit oder ohne Pfosten.  

Bei einem verglasten Geländer ist besonders darauf zu achten, dass es ausreichend Schutz bietet und einen möglichen Absturz verhindert. Je nach Absturztiefe schreibt das Gesetz hierfür eine bestimmte Höhe sowie Glas-Dicke vor. Damit Sie auf der sicheren Seite stehen, sollten Sie sich vorweg bei der zuständigen Baubehörde Ihres Kantons über die geltenden Vorschriften informieren.

2. Seitenverglasungen
Balkon Verglasung Seitenverglasung

Auch seitliche Verglasungen werten Ihren Balkon optisch auf. Zwar sind Sie mit einer Balkonverglasung wie diesen nicht rundum vor Wind und Wetter geschützt, trotzdem schaffen Sie eine gemütliche Atmosphäre und durch den Einsatz von getönten Glasscheiben sogar mehr Privatsphäre. 

3. Verglasungen zwischen Geländer & Decke
Balkon Verglasung Fenster zwischen Geländer und Decke

Dieses Balkonverglasungssystem eignet sich besonders gut bei überdachten Balkonen. Ist der Balkon bereits mit einer gemauerten Brüstung ausgestattet, können einfache Fenster eingebaut werden. So entsteht eine geschützte Wohlfühloase, die vor Witterungseinflüssen und Schmutz geschützt ist.

4. Rundum-Verglasungen
Balkon Verglasung rundum Verglasung

Balkone mit einem Metallgeländer sehen mit einer Rundum-Verglasung, welche die gesamte Balkonhöhe abdeckt, sehr modern aus. Für diese elegante Lösung wird die Balkonverglasung auf der Innenseite des Geländers befestigt. Regen, Wind und Strassenlärm werden somit einfach ausgesperrt und Sie können auch bei schlechtem Wetter Ihren Balkon geniessen.

5. Wintergarten
Balkon Verglasung Wintergarten

Es ist möglich, Ihren Balkon in einen Wintergarten umzugestalten. So ein Umbau ist jedoch mit einem beträchtlichen Arbeits- und Kostenaufwand verbunden. Dafür können Sie Ihren Balkon dann das ganze Jahr über ohne Einschränkungen nutzen und schaffen zusätzlichen Wohnraum. Diese Investition kann sich also durchaus lohnen.

Buildigo Tipp

Damit Sie zu jeder Jahreszeit von angenehmen Temperaturen profitieren können, sollten Sie eine gute Wärmedämmung, einen optimalen Sonnenschutz sowie eine Lüftungsmöglichkeit mit einplanen.

Balkonverglasungen: Welche Arten von Öffnungssystemen gibt es?

Hier ein Überglick über die verschiedenen Möglichkeiten, Ihren Balkon verglasen lassen:

Balkon Verglasung Öffnungssysteme
Festverglasungen

Bei einer Festverglasung entscheiden Sie sich für die einfachste und preiswerteste Variante. Bei einer solchen Balkonverglasung werden mithilfe von wärme- und schallisolierenden Aluminium-Profilen Glasscheiben am Balkon befestigt.

Aber Verglasungen dieser Art haben neben den genannten Vorteilen auch einige Nachteile:

  • Eine Festverglasung lässt sich nämlich nicht öffnen

  • Eine Festverglasung lässt sich nur schwer reinigen, da man die Aussenseite der Verglasung vom Innenbereich des Balkons nicht erreichen kann. 

Deswegen sollten Sie bei geschlossenen Festverglasungen darüber nachdenken, sich ein flexibles Öffnungssystem im Dach der Balkonverglasung einbauen zu lassen. Dies erlaubt Ihnen regelmässiges Lüften. Ein elektrisches System, welches sich auf Knopfdruck öffnen und schliessen lässt, eignet sich hierfür am besten. 

Schiebesysteme

Bei Schiebesystemen können die Glasscheiben problemlos zur Seite geschoben werden, weshalb sich dieses System wunderbar für kleine Balkone eignet, da die Fenster beim Öffnen und Schliessen keinen zusätzlichen Raum in Anspruch nehmen. 

Schiebesysteme können mit oder ohne Einrahmung verbaut werden. Rahmenlose Balkonverglasungen sind modern und schaffen einen ungehinderten Ausblick. Möchten Sie Kosten für den Ausbau einsparen und die zusätzlichen Rahmen stellen in Ihren Augen keinen Störfaktor dar, dann ist ein Schiebesystem mit Rahmen die preislich bessere Alternative. 

Schiebe-Dreh-Systeme

Mit einem Schiebe-Dreh-System haben Sie die Möglichkeit, die gesamte Verglasung zur Seite zu schieben und so das schöne Wetter auf Ihrem Balkon auszukosten. Bei schlechter Witterung kann man sie komplett schliessen. So sperren Sie Regen und Kälte aus und können durch die Glastrennwand trotz allem einen wunderschönen Panoramablick geniessen.

Auch in der Bedienung sind Schiebe-Dreh-Systeme einfach zu handhaben. Denn die Glasfenster oder Flügeltüren lassen sich auf der Führungsschiene leicht zur Seite schieben und im Anschluss um neunzig Grad an die Wand drehen. 

Welches Glas erfüllt die Anforderungen einer Balkonverglasung? 

Welches Glas für Ihre Balkonverglasung das Richtige ist, hängt davon ab, wie Sie Ihren Balkon nutzen möchten. Haben Sie vor, es sich vermehrt im Sommer in Ihrem erweiterten Wohnzimmer gemütlich zu machen, dann ist eine Kaltverglasung ausreichend. Möchten Sie hingegen Ihren Balkon als Wintergarten das ganze Jahr über nutzen, sollten Sie sich für eine Warmverglasung entscheiden.

Folgendes Sicherheitsglas kommt bei Balkonverglasungen zum Einsatz:

Einscheibensicherheitsglas (ESG)

Kommt es zu einem Glasbruch, dann zerfällt die Glasscheibe in viele unscharfe Stücke. Somit werden Verletzungen durch das kaputte Glas ausgeschlossen.

Verbundsicherheitsglas (VSG)

Diese Art von Verglasung besteht aus zwei oder mehreren Glasscheiben, die durch eine widerstandsfähige Folie voneinander getrennt sind. Dies hat den Vorteil, dass bei einem Bruch die Glasscheibe nicht in Tausende Einzelteile zerspringt, sondern von der Folie zusammengehalten wird.

Abhängig davon, welche Anforderungen Ihre Balkonverglasung erfüllen soll, können Sie das Sicherheitsglas zusätzlich mit einem Schall- oder Isolierschutz ausstatten lassen. Damit Sie Ihren Balkon oder Ihre Terrasse im vollen Umfang geniessen können, sollten Sie bei der Auswahl der Gläser ebenfalls auf folgende Eigenschaften setzen:

  • Um den Reinigungsaufwand auf ein Minimum zu reduzieren, eignet sich eine spezielle schmutzabweisende Glasbeschichtung.

  • Bedenken Sie bei der Planung Ihrer Balkonverglasung an einen UV- und Sichtschutz.

  • Komplettverglasungen, die sich nicht öffnen lassen, profitieren von einem elektrisch bedienbaren Dachfenster.

  • Erkundigen Sie sich bei einem Fachbetrieb, welche Möglichkeiten des Schallschutzes für Ihren Balkon umsetzbar sind.

  • Guter Isolierschutz für eine bessere Wärmedämmung.

Damit Sie die beste Wahl treffen können und später keine übereilte Entscheidung bereuen müssen, ist es sinnvoll, von Anfang an Fachpersonen in die Planung mit einzubeziehen. Sie haben die nötigen Erfahrungen und können Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Wie teuer ist eine Balkonverglasung?

Im Groben kann man sagen, dass man für eine Balkonverglasung zwischen 3'500 und 8'000 CHF einplanen muss. Bedenken Sie, dass der Endpreis variieren kann und von den folgenden Faktoren abhängig ist:

  • Balkongrösse: Je grösser der Balkon, umso höher liegen die Kosten für eine Balkonverglasung.

  • Art des Balkons: Bei einigen Balkonen lässt sich die Montage der Verglasung einfacher umsetzen als bei anderen und senkt den Preis der Montage. Ist der Balkon zum Beispiel mit einer gemauerten Brüstung ausgestattet, braucht es weniger Material, da die Verglasung bis zum Boden entfällt. Dasselbe gilt für die Überdachung. Besitzt Ihr Balkon bereits ein Dach, entfallen auch hier zusätzliche Kosten, die man für das Material und die Arbeit eines Profis einplanen müsste.

  • Form der Balkonverglasung: Festverglasungen sind preiswerter als eine Bodenverglasung, die über ein Schiebe-Dreh-System verfügt.

  • Art des Glases: Entscheiden Sie sich bei Ihrer Balkonverglasung für einfaches Glas, müssen Sie weniger tief in die Tasche greifen wie für Isolierglas. Für eine bessere Wärmedämmung zahlt sich die höhere Investition jedoch mit der Zeit aus.

Wichtig: Neben den Kosten für das Material und den Fachbetrieb sollten Sie noch die Unkosten für Statiker sowie für die eventuelle Baugenehmigung mit einplanen. 

Balkon selbst verglasen und Kosten sparen: Geht das?

Natürlich kann man den Balkon unter bestimmten Voraussetzungen auch eigenständig mit einer passenden Balkonverglasung versehen. Die Umsetzung setzt jedoch eine solide Planung sowie fachliche Kenntnisse voraus. Bedenken Sie gut, ob es sich lohnt, die Kosten für qualifizierte Handwerker einzusparen und die Folgen eines vermasselten Umbaus später in Kauf zu nehmen.

Auf Buildigo finden Sie online die passenden Profis, die Sie bei Balkonverglasungen jeglicher Art kompetent unterstützen.

Fazit

Ein verglaster Balkon erweitert nicht nur Ihren Wohnraum sondern schützt ebenfalls vor Schmutz, Lärm sowie vor Wind und Wetter und spart obendrein jede Menge Energiekosten ein. Überlegen Sie sich genau, wie und wann Sie Ihren Balkon nutzen möchten um, sich für die richtigen Materialien sowie die passenden Glasfenster und Türen entscheiden zu können. 

Damit Ihr Balkon-Umbau hinsichtlich der Sicherheit nicht ins Wanken gerät, sollten Sie sich von einem Baustatiker oder einer Statikerin ein Gutachten erstellen lassen und bei der zuständigen Baubehörde eine Baugenehmigung beantragen. Bedenken Sie dabei, dass es sich bei einer Balkonverglasung um eine bedeutende Investition handelt.

Deswegen empfehlen wir Ihnen, sich von einem Profi ausführlich beraten zu lassen und von verschiedenen Firmen einen Kostenvoranschlag einzuholen. Sie werden sehen: Ein Vergleich lohnt sich!

Was bringt eine Balkonverglasung?
Was ist eine Loggia?
Wie teuer ist eine Balkonverglasung?

Kundenfeedbacks

Das sagen unsere Kunden

Unsere Kundenfeedbacks beweisen: wir halten, was wir versprechen. Aber: überzeugen Sie sich selbst!

4.6 / 5.0
B
Bianca via Google
5.0 / 5.0
Ich habe verschiedene Dienstleistungen über Buildigo gebucht und war sehr z ...
A
Andrea via Google
5.0 / 5.0
Wir haben über die Plattform einen Schreiner für diverse Arbeiten am Haus g ...
F
Franz via Google
5.0 / 5.0
Die Vermittlung war schnell. Der ausgewechselte Wasserhahn und -Schlauch ha ...
S
Shelley via Google
5.0 / 5.0
Wir suchten nach einem Handwerker, der uns auf der Terrasse ein Katzennetz ...
C
Christin via Google
5.0 / 5.0
Positiv: Preis-Leistungs-Verhältnis, Professionalität, Pünktlichkeit, Quali ...
A
Aga via Google
5.0 / 5.0
Der Service war durchweg gut – Buildigo kontaktierte mich noch am selben Ta ...
Buildigo durchsuchen...
Inhalte
Produktempfehlungen

Für eine unbeschwerte Beauftragung

Für Handwerker

Registrieren Sie sich für unser Netzwerk

DE EN FR IT