Poolbau

Poolbau

Der Traum vom eigenen Pool: Welche Schwimmbäder gibt es und was sind die Poolbau-Preise?

Ein Unternehmen von

die Mobiliar
Raphael Breitschmid
Raphael Breitschmid
3 min Lesezeit

Swimmingpool und Naturpool

Einen Pool im Garten bauen lassen: Der Traum vieler Hauseigentümerinnen und -eigentümer! Doch Poolbau ist ein komplexes Handwerk und nicht mit Teichbau zu vergleichen. Er gehört deshalb in die Hände eines Poolbauers. Diese spezialisierten Gartenbau-Poolbau-Firmen sind die Spezialisten für herkömmliche Aussenpools sowie Naturpools und, je nach Ausrichtung, auch für Schwimmteiche. Bevor sie den Naturpool oder Swimming-Pool bauen, beraten Poolbauer ihre Kundschaft, welche Art Schwimmbad den Bedürfnissen und dem Budget am besten entspricht:

Klassischer Swimmingpool

Naturpool

Schwimmteich

Mini-Pool

Andere Lösungen, z.B. Whirlpool

Poolbau planen

Ein Poolbauer muss unter anderem das Terrain, den Standort und die allenfalls bereits vorhandene Gartengestaltung beachten. Ideal ist ein flaches, gut besonntes Grundstück. Ein Pool lässt sich aber auch in einen Hang einbauen – Poolbau im Garten ist vor allem auch eine finanzielle Frage. Und: Ein Pool macht vor allem dann Spass, wenn man vor fremden Blicken geschützt ist. Auch dieser Aspekt gehört zum Poolbau-Planen.

Kosten für den Poolbau

Die Kosten für den Poolbau hängen vom Poolsystem, Grösse, Form, Terrain und Materialisierung ab. Ein eingelassener Minipool von etwa 2 mal 2 Metern ist schon ab 20'000 Franken zu haben, Schwimmteiche kosten mindestens 35'000 Franken. Ein Fertigbecken ist günstiger als ein Pool nach Mass, und auch die Materialwahl des Beckens (u.a. Beton, Kunststoff oder Edelstahl) spielt eine Rolle. Nicht alle Materialien und Formen kommen für jede Situation in Frage. Eine umfassende Beratung durch den Poolbauer hilft weiter. Um den Transportweg des – häufig umfangreichen – Materials zuverlässig und kurz zu halten, empfiehlt sich ein Poolbauer in der Nähe. Poolbaufirmen gibt es in der ganzen Schweiz – von der Region Basel über den Aargau bis in den Thurgau.

Unterschiede Pool, Naturpool und Schwimmteich

Optisch ist ein Swimming-Pool nicht unbedingt von einem Naturpool unterscheidbar – und der Naturpool nicht immer vom Schwimmteich. Was sind die Unterschiede? Das klassische Schwimmbecken ist ein Pool, dessen Wasser mechanisch und chemisch gereinigt wird. Mit Strom betriebene Filteranlagen und Chlorbeigaben sorgen dafür, dass das Badewasser hygienisch einwandfrei bleibt. Sein Wasser ist glasklar. Das Wasser in Naturpools und Schwimmteichen wird ohne Chemie aufbereitet. Während dies bei Naturpools ein biologischer Filter übernimmt, sind beim Schwimmteich Wasserpflanzen und -organismen für die Reinigung zuständig. Letzterer bietet deshalb nicht nur Badespass, sondern Lebensraum für viele Tiere. Dafür hat der Naturpool dasselbe klare Wasser wie der klassische Swimmingpool. Schwimmteich und Naturpool lassen sich, je nach Grundstückgrösse, auch kombinieren.

Reinigung des Pools

Die Reinigung des Pools unterscheidet sich je nach Modell. Alle Pools müssen mit dem Kescher regelmässig von Laub und anderem organischem Material befreit werden, um die Filterung nicht zu überstrapazieren. Das Badewasser muss einen pH-Wert zwischen 7,0 und 7,4 aufweisen, diesen sollte man ein- bis zweimal wöchentlich messen und bei Bedarf korrigieren. Um die Verunreinigungen durch Sonnencrème und Schweiss in Grenzen zu halten, empfiehlt sich bei allen Pools, vor dem Schwimmen zu duschen. Eine Gartendusche kann also eine sinnvolle Ergänzung zum Pool sein. So bleibt das Wasser sauber:

Vor dem Schwimmen duschen

Keine Hunde baden lassen

Regelmässig Laub und tote Insekten entfernen

pH-Wert regelmässig messen

Wenig Zeit oder grössere Verunreinigungen? Dann kann es sinnvoll sein, den Pool reinigen zu lassen; diesen Service bieten viele Poolbauer an. Für den «kleinen Unterhalt» kann die Anschaffung eines Poolroboters sinnvoll sein. Vollautomatische Modelle reinigen das Becken selbständig.

An die Baubewilligung denken

Eingelassene Pools erfordern in der Regel eine Baubewilligung. Anders sieht es mit Aufstellbecken auf, die nur im Sommer im Garten stehen. Je nach Grösse erfordern diese aber eine Bodenplatte bzw. ein Fundament – das ebenfalls bewilligungspflichtig sein kann. Gartenbau- bzw. Poolbau-Firmen geben gerne Auskunft über die Kosten für eine Poolbau-Bodenplatte.

    1
    Anfrage erstellen
    Beschreibe uns dein Anliegen und definiere die von uns benötigte Unterstützung. Unverbindlich und schnell.
    2
    Partnersuche
    Wir suchen den geeigneten lokalen Partner, welcher dein Projekt persönlich und professionell umsetzen kann.
    3
    Auswahl treffen
    Bist du mit der Auswahl zufrieden, besprich und realisiere das Projekt mit dem empfohlenen Partner. Bei Bedarf organisieren wir auch mehrere Partner.
    4
    Bezahlung
    Nach Ausführung senden wir dir eine Rechnung und du kannst diese online oder per Einzahlung begleichen. Sicher und effizient.
Garten-Magazin

Buildigo-Magazin

Der Frühling macht alles neu. In unserem Garten-Spezial findest du praktische grüne Tipps.

Kundenfeedbacks
Das sagen unsere Kunden

Unsere Kundenfeedbacks beweisen: wir halten, was wir versprechen. Aber: überzeuge dich selbst!

4.9 / 5.0
B
Bianca via Google
5.0 / 5.0
Ich habe verschiedene Dienstleistungen über Buildigo gebucht und war sehr z...
A
Andrea via Google
5.0 / 5.0
Wir haben über die Plattform einen Schreiner für diverse Arbeiten am Haus g...
F
Franz via Google
5.0 / 5.0
Die Vermittlung war schnell. Der ausgewechselte Wasserhahn und -Schlauch ha...
S
Shelley via Google
5.0 / 5.0
Wir suchten nach einem Handwerker, der uns auf der Terrasse ein Katzennetz ...
C
Christin via Google
5.0 / 5.0
Positiv: Preis-Leistungs-Verhältnis, Professionalität, Pünktlichkeit, Quali...