Ein Unternehmen vondie Mobiliar
Über uns|
Kornkäfer bekämpfen Header

Kornkäfer bekämpfen: Alles, was Sie über den unersättlichen Getreideschädling wissen müssen

Haben Sie zwischen Ihren Lebensmittelvorräten kleine, herumkrabbelnde, braune Käfer entdeckt? Es könnte sich um einen Befall durch den Kornkäfer handeln.

Zufriedenheitsgarantie
4.6 / 5.0
7 min Lesezeit

Haben Sie zwischen Ihren Lebensmittelvorräten kleine, herumkrabbelnde, braune Käfer entdeckt? Laut dieser Beschreibung könnte es sich um einen Befall durch den Kornkäfer handeln. Doch verfallen Sie nicht gleich in Panik und zweifeln an Ihren Hygienemassnahmen, denn mit unsauberen Zuständen hat eine Kontamination durch Kornkäfern nichts zu tun.

Jedoch sollten Sie nach der Identifikation des kleinen Tierchens schnell etwas gegen seine Anwesenheit unternehmen. Weil der Kornkäfer im Verborgenen lebt wird ein Befall meistens erst entdeckt, wenn es schon zu spät ist. Dann sollten Sie aber sofort handeln.

Im folgenden Ratgeber erhalten Sie ausführliche Informationen dazu, wie Sie den Vorratsschädling identifizieren und nachhaltig bekämpfen können. Um zu verhindern, dass aus einem kleinen Problem ein riesengrosses wird, sollten Sie bei der Bekämpfung sorgfältig vorgehen und wenn notwendig einen professionellen Schädlingsbekämpfer hinzuziehen.

Aber was ist eigentlich ein Kornkäfer?

Kornkäfer: Definition

Der Kornkäfer (Sitophilus granarius) gehört zur Familie der Rüsselkäfer (Curculionidae). Er stammt ursprünglich aus Vorderasien und ist ein Kulturfolger, der mittlerweile weltweit zu den bedeutendsten Vorratsschädlingen zählt. Besonders für Lebensmittelhersteller und Inhaber landwirtschaftlicher Betriebe stellt ein Befall durch den Schädling ein grosses Problem dar. Denn hat er sich erst einmal angesiedelt, macht er sich über sämtliche Getreidevorräte her und kann ohne die passenden Bekämpfungsmassnahmen ganze Ernten unbrauchbar machen. Aufgrund dessen, dass ein Befall durch die lichtscheuen Insekten in der Regel meistens sehr spät entdeckt wird, können sie zu einer regelrechten Plage werden, der ohne einen professionellen Schädlingsbekämpfer nicht mehr Herr zu werden ist.

In eher seltenen Fällen können aber auch private Haushalte von einem Befall durch den Kornkäfer betroffen sein. Wie der Name bereits vermuten lässt, befallen die Schädlinge dann hauptsächlich Vorratsschränke und machen sich dort über die Getreidevorräte her. Aber auch Trockenfrüchte zählen zu ihrer Leibspeise und werden gerne als Nahrungsquelle genutzt.

Doch wie erkennt man eigentlich einen Kornkäfer?

Kornkäfer: Aussehen, Merkmale & Lebensweise

Der Kornkäfer (Sitophilus granarius) ist ein enger Verwandter der Maiskäfer (Sitophilus zeamais) sowie der Reiskäfer (Sitophilus oryzae). Aufgrund ihrer grossen Ähnlichkeit werden die Insekten häufig miteinander verwechselt. Der folgende Steckbrief hilft Ihnen dabei, den Winzling besser identifizieren zu können.

  • Aussehen des Kornkäfers: Adulte Kornkäfer haben einen länglichen Körper, werden zwischen 2,5 und 5 Millimeter gross und besitzen abhängig vom jeweiligen Entwicklungsstadium eine rotbraune bis dunkelbraune Färbung. Besonders auffällig ist ihr Kopf, der in einem langen Rüssel ausläuft und mit zwei auffallenden Mundwerkzeugen ausgestattet ist. Weiter Erkennungsmerkmale sind zahlreiche kleine punktförmige Einkerbungen am Halsschild sowie eine feine Streifengebung auf dem Hinterleib. Des Weiteren besitzt der Kornkäfer sechs Beine und zwei Flügel. Jedoch haben sich diese während der Evolution so weit zurückgebildet, dass das Insekt mittlerweile unfähig ist zu fliegen.

Kornkäfer erkennen
  • Aussehen der Kornkäfer-Eier & Larven: Die Eier sowie die Larven des Kornkäfers sind weiss. Während die ovalen Eier des Schädlings für unser Auge kaum sichtbar sind, besitzen die winzigen, beinlosen Larven eine leicht gekrümmte Körperform und werden circa 2,3 Millimeter lang. Auffällig ist die braune Kopfkapsel, die sich am vorderen Ende der kleinen Larve befindet.

Kornkäfer bekämpfen Larve erkennen
  • Lebensraum & Vorkommen: Kornkäfer sind weltweit verbreitet. Zum schwerwiegenden Problem werden sie jedoch hauptsächlich in den gemässigten Klimazonen, in denen die Temperaturen in den Sommermonaten auf über 30 Grad Celsius ansteigen und im Winter unter dem Gefrierpunkt liegen. In solchen Ländern, zu denen auch die Schweiz gehört, sind die Vorratsschädlinge anzutreffen.

  • Wachstumsbedingungen & Ernährung: Vom Ei bis zum Jungkäfer findet die gesamte Entwicklung des Kornkäfers im Getreidekorn statt. Dieses wird entweder bereits auf dem Feld oder in den Lagerstätten vom adulten Weibchen infiziert. Die Dauer der Entwicklung hängt von den äusseren Bedingungen und der Getreidefeuchte ab. Bei Temperaturen zwischen 25 und 29 Grad Celsius gedeihen die Schädlinge prächtig und durchlaufen alle 4 Larvenstadien gerade einmal in 34 Tagen. In dieser Zeit höhlen die Larven das Getreidekorn vollkommen aus und können bei einer hohen Befallsdichte sogar gesamte Ernten zunichtemachen. Getreidesorten, welche von den adulten Tieren und ihrer Brut besonders bevorzugt werden, sind Hafer, Weizen, Gerste, Roggen, Buchweizen, Hirse, Mais und Reis. Auf dem Speiseplan der ausgewachsenen Kornkäfer stehen ebenfalls Lebensmittel wie Hülsenfrüchte, Nüsse, Teigwaren und Trockenfrüchte.

  • Vermehrung: Die befruchteten Weibchen bohren mit ihrem Rüssel ein Loch in das Getreidekorn und legen im Inneren des Korns zwischen 100 und 200 Eier ab. Genau dort findet die gesamte Entwicklung des Käfers statt, welche aus fünf Stadien besteht. Bereits eine Woche nach der Verpuppung schlüpfen die jungen Käfer, verlassen das aufgebrauchte Korn und sind bereit, sich zu paaren. Dies kann eine sehr schnelle Vermehrung zur Folge haben, die zu einer wahren Plage führen kann. Da die Käfer jedoch verhältnismässig selten in privaten Haushalten vorkommen, kann es sich bei der Sichtung von Krabbeltieren in Ihren Lebensmittelvorräten auch um einen anderen Schädling handeln wie zum Beispiel die Kornmotte. Damit Sie jedoch die richtigen Massnahmen zur effektiven Bekämpfung einleiten können, müssen Sie wissen, mit welchem Schädling Sie es zu tun haben. Unser Guide "Ungeziefer im Haus" kann Ihnen bei der Identifizierung helfen. Wenn Sie sich dennoch unsicher fühlen, können Sie auch gerne unsere professionellen Schädlingsbekämpfer zu Rate ziehen.

Wie gelangen Kornkäfer in die Vorratsschränke privater Haushalte?

Kornkäfer können aufgrund ihrer rückgebildeten Flügel nicht fliegen. Darum gelangen sie meistens via kontaminierte Lebensmittel in Ihr Zuhause. Solche Lebensmittel sind zum Beispiel:

  • nicht gemahlenes Getreide

  • Trockenfrüchte

  • Nüsse

  • Müsli oder andern Getreideprodukte

Aber auch in trockenem Tierfutter wie beispielsweise in Kaninchen- oder Vogelfutter gelangen die Vorratsschädlinge in menschliche Behausungen. Auch Vogelnester oder Dekoartikel, in denen Getreide verarbeitet wurde, werden von den Tierchen gerne als Brutstätte genutzt.

Darum sollten Sie nicht nur jede einzelne Verpackung von trockenen Lebensmitteln unter die Lupe nehmen, sondern auch die nähere Umgebung nach möglichen Brutstätten des Kornkäfers absuchen.

Wie lässt sich ein Befall durch den Kornkäfer identifizieren?

Haben sich Kornkäfer in Ihrem Vorratsschrank eingenistet, dann können Sie einen Befall primär anhand von kleinen Löchern in den Verpackungen sowie in den Lebensmitteln identifizieren. Verantwortlich für dieses Schadbild ist der adulte Kornkäfer, der mithilfe seines Rüssels Löcher in die Nahrungsmittel bohrt. Fadenbildungen und Exkremente auf und in Lebensmitteln weisen auf einen fortgeschrittenen Befall hin. Dieser wird durch die Puppen und Larven des Kornkäfers verursacht und macht sämtliche kontaminierten Nahrungsmittel ungeniessbar.

Ein weiteres Indiz ist ein muffiger Geruch. Der Grund: Aufgrund der Fresstätigkeit der adulten Kornkäfer sowie ihrer Brut und den damit verbundenen Ausscheidungen der Tiere erhöht sich die Temperatur und Feuchtigkeit. Dies führt dazu, dass sich Pilze sowie Bakterien bilden und das Getreide anfängt zu verklumpen und zu schimmeln.

Kornkäfer bekämpfen Befall

Wird ein Befall aufgrund einer vernachlässigten Kontrolle des Getreides auf dem Feld und in den Lagerstätten zu spät entdeckt, können die Schädlinge somit ganze Ernten vernichten. Für die Landwirtschaft bedeutet die Existenz des Kornkäfers daher ein grosses Problem, welches schlussendlich nur mithilfe eines professionellen Schädlingsbekämpfers in den Griff zu bekommen ist.

Wie kann ich einen Befall durch den Kornkäfer verhindern?

Wie bereits erwähnt, zeugt die Anwesenheit des Vorratsschädlings nicht von unhygienischen Zuständen. Tritt eine Kontamination in Ihren eigenen vier Wänden auf, wurden die Schädlinge fast immer als blinde Passagiere mit Einkäufen aus dem Supermarkt oder der Tierhandlung mit nach Hause gebracht. Somit steht fest, dass ein Befall durch den Kornkäfer jeden von uns treffen kann. Mithilfe der folgenden Tipps halten Sie die Wahrscheinlichkeit eines Befalls jedoch so gering wie möglich:

  • Kontrollieren Sie trockene Lebensmittel wie Getreidekörner, Mehl, Trockenobst oder Teigwaren sowie Tierfutter, welches aus Getreidekörnern besteht auf die Anwesenheit von kleinen, braunen Käfern und auf herumkrabbelnden weissen Larven.

  • Füllen Sie sämtliche Lebensmittel in luftdichte Glas- oder Kunststoffbehälter um. Denn sollten sich trotz aller Aufmerksamkeit Schädlinge in gekauften Nahrungsmitteln befunden haben, verhindern Sie, dass die Insekten andere Vorräte kontaminieren und sich unbemerkt vermehren.

Buildigo Tipp Kornkäferbefall erkennen

Sind Sie sich nicht sicher, ob sich in Ihren Getreidevorräten Kornkäfer befinden, dann können Sie eine Handvoll des Getreides in eine Schüssel Wasser geben und den Inhalt mehrmals umrühren. Schwimmen die Getreidekörner an der Oberfläche, sind sie hohl, was einen Befall wahrscheinlich macht.

Kornkäfer bekämpfen: So werden Sie die Schädlinge wieder los

Kornkäfer zieht es in der Regel kaum in die Wohnungen und Häuser des Menschen. Sollte der Getreideschädling trotzdem bei Ihnen gelandet sein, empfehlen wir Ihnen folgenderweise gegen ihn vorzugehen:

  • Schritt 1: Werfen Sie als Erstes einen Blick auf Ihre Vorräte und suchen Sie nach möglichen Anzeichen eines Befalls.

  • Schritt 2: Sind Sie fündig geworden, werfen Sie sämtliche verunreinigten Lebensmittel weg und entsorgen Sie sie in einer Abfalltonne weitab Ihrer Wohnung.

  • Schritt 3: Saugen Sie sämtliche Schränke und Regale sowie alle Ritzen und Fugen mit einem Staubsauger ab und entsorgen Sie den Staubsaugerbeutel ebenfalls in der Mülltonne.

  • Schritt 4: Nun schnappen Sie sich einen Föhn und behandeln sämtliche Fugen und Ritzen mit heisser Luft. Diese sorgt dafür, dass auch die Käfer abgetötet werden, die sich in der Dunkelheit versteckt haben.

  • Schritt 5: Möchten Sie auf Nummer sicher gehen, empfehlen wir Ihnen, an den Lauforten der Käfer Kieselgur auszustreuen. Kommt der Schädling mit dem Pulver der Kieselalgen in Kontakt, fügt das scharfkantige Präparat den Tieren Verletzungen zu. Die Folge: Die Insekten trocknen aus und sterben. Aber keine Sorge: Für den Menschen und seine Haustiere ist Kieselgur vollkommen ungefährlich.

Sollten Sie trotz der erwähnten Bekämpfungsmassnahmen einen Befall durch den Kornkäfer nicht in den Griff bekommen, können Sie das krabbelnde Problem mithilfe von Schlupfwespen (Lariophagus distinguendus) aus der Welt schaffen. Sie gelten als natürliche Feinde des Kornkäfers und können in der Küche einfach ausgesetzt werden.

Der Vorteil: Schlupfwespen sind gerade einmal 0,3 Millimeter gross und ziehen, wenn sie den Schädling vernichtet haben, von ganz allein wieder von dannen. Besteht das Problem weiterhin oder kehren die Tierchen nach einiger Zeit abermals zurück, sollten Sie besser einen professionellen Schädlingsbekämpfer kontaktieren.

Kornkäfer bekämpfen: Dann sollten Sie einen Kammerjäger hinzuziehen

Kehrt der Kornkäfer trotz aller Massnahmen kontinuierlich in Ihre Wohnung zurück, dann werden Sie das Problem nicht ohne professionelle Hilfe in den Griff bekommen. Meistens haben sich die Käfer dann schon sehr stark vermehrt oder der Befall hat andere Gründe, die Sie mithilfe von Hausmitteln nicht aus der Welt schaffen können. Hierfür benötigt es Fachwissen und den Einsatz von chemischen Bekämpfungsmethoden, die immer von einem Profi umgesetzt werden sollten.

Bei Buildigo finden Sie online professionelle Schädlingsbekämpfer in Ihrer Nähe. Zögern Sie die Kontaktaufnahme jedoch nicht zu lange hinaus. Denn ein ausgeprägter Schädlingsbefall durch den Kornkäfer hat nicht nur schwerwiegende Auswirkungen für die Landwirtschaft und die Nahrungsmittelindustrie. Auch in den eigenen Wänden ist mit einem ausgedehnten Befall nicht zu spassen.

Fazit

Kornkäfer zählen zu den bedeutendsten Getreideschädlingen. Wird eine Kontamination zu spät entdeckt, sind die Käfer und ihre Larven dazu in der Lage, Ihre ganzen Essenvorräte zu zerstören. Kornkäfer kommen nur selten in Privathaushalten vor. Sollte es trotzdem dazu kommen, lässt sich das Schädlingsproblem mit den richtigen Massnahmen in der Regel auch ohne den Einsatz von Insektiziden aus der Welt schaffen. Für hartnäckige Fälle benötigt es jedoch auch in einem privaten Umfeld die Hilfe von Experten, die sich mit der Bekämpfung des Schädlings auskennen. Bei Buildigo finden Sie in nur wenigen Klicks lokale und geprüfte Schädlingsbekämpfer, die Ihnen zur Seite stehen.

Birgt ein Befall durch den Kornkäfer Gesundheitsrisiken für den Menschen?
Welche Getreidearten werden vom Kornkäfer bevorzugt?
Wie gelangen Kornkäfer ins Haus oder in die Wohnung?

Kundenfeedbacks

Das sagen unsere Kunden

Unsere Kundenfeedbacks beweisen: wir halten, was wir versprechen. Aber: überzeugen Sie sich selbst!

4.6 / 5.0
B
Bianca via Google
5.0 / 5.0
Ich habe verschiedene Dienstleistungen über Buildigo gebucht und war sehr z ...
A
Andrea via Google
5.0 / 5.0
Wir haben über die Plattform einen Schreiner für diverse Arbeiten am Haus g ...
F
Franz via Google
5.0 / 5.0
Die Vermittlung war schnell. Der ausgewechselte Wasserhahn und -Schlauch ha ...
S
Shelley via Google
5.0 / 5.0
Wir suchten nach einem Handwerker, der uns auf der Terrasse ein Katzennetz ...
C
Christin via Google
5.0 / 5.0
Positiv: Preis-Leistungs-Verhältnis, Professionalität, Pünktlichkeit, Quali ...
A
Aga via Google
5.0 / 5.0
Der Service war durchweg gut – Buildigo kontaktierte mich noch am selben Ta ...
Buildigo durchsuchen...
Inhalte
Produktempfehlungen

Für eine unbeschwerte Beauftragung

Für Handwerker

Registrieren Sie sich für unser Netzwerk

DE EN FR IT